Mein erster Blog :)

Hallo Ihr Lieben,

aktuell darf ich ein tolles Paket von AndechserNatur testen, welches ich über Brandsyoulove erhalten habe. Mit in dem Paket waren folgende Produkte, die ich euch nun nach und nach vorstellen werde:

  • 2 x Bio Jogurt mild 3,8% 150g
  • 2 x Bio Jogurt mild Vanille 3,8% 150g
  • 2 x Bio Kefir 1,5% 500g
  • 2 x Bio Lassi mild Mango 3,5% 250g
  • 2 x Bio Fruchtquark Zitrone 20% 150g
  • 2 x Bio Trinkjogurt Himbeere-Lemon 0,1% 500g

Das Paket kam super mit vielen Kühlakkus verpackt, bei mir zu Hause an.

Andechser Natur hat aktuell den Nachhaltigkeitspreis 2018 gewonnen und sie hat ihren Sitz in Andechs. Wer mehr über die Firma wissen möchte : https://www.andechser-natur.de/ kann hier alles nachlesen.

Als erstes möchte ich euch den Bio Jogurt mild Vanille 3,8% 150g vorstellen. Er liegt preislich bei 1,09 € / 150 g und hat 3,8 % Fett. Es gibt diesen auch im 500 g Glas, wenn jemand von euch sofort mehr davon möchte.

Das sind die enthaltenen Zutaten:

JOGURT MILD*, Rübenzucker*, Honig*, Apfelsaft* aus Apfelsaftkonzentrat*, 0,14% Bourbon-Vanilleschotenextrakt*, Verdickungsmittel: Johannisbrotkernmehl*, Guarkernmehl* und Pektin; 0,01% Bourbonvanillepulver*. *aus kontrolliert ökologischem Landbau

Der Becher ist leicht zu öffnen und schon sehe ich den leicht gelblichen Joghurt, der sich am Rand  cremig abgesetzt hat. Es duftet dezent aber lecker nach Vanille und nach einem kurzen umrühren kam der Geschmackstest. Auch hier war er nicht so süß, sondern schmackhaft lecker und richtig cremig. Die Vanillenote kam fein heraus und auch ein paar schwarze Pünktchen des Vanilleextraktes konnte ich entdecken. Mir schmeckte er sehr gut, wobei ich eigentlich eher die etwas weniger fettlastigen Joghurts bevorzuge.

Die 150 g haben mir vollkommen von der Menge ausgereicht und waren für mich als Zwischensnack perfekt. Muss aber dabei gestehen, dass ich Vanille sowieso sehr gerne mag. Entsorgt habe ich den Becher dann im gelben Sack.

Als kleinen Zusatz bietet der Hersteller noch an, dass man Mittels des Bechercodes erfahren kann, von welchem Bauernhof die Milch meines Joghurts kam. Kann man nachschauen, muss man aber nicht. Was ich dann noch ganz witzig fand war, dass hier sogar Kuhpatenschaften angeboten werden.

Ich kann ihn empfehlen und wenn es ihn in der light Variante gibt würde ich erst recht zugreifen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s