Hier verlier ich mein Gesicht

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

Nun komme ich auch schon zu meiner letzten Kapsel der kleinen aber feinen Jacobs Testreihe. Hier stelle ich euch folgenden vor:

Espresso 12 Ristretto von Jacobs

Diese neuen Kapseln von Jacobs extra für die Nespresso Maschinen gedacht und mal eine richtige Konkurrenz zu denen von Nespresso. Warum, fragt ihr euch bestimmt, gibt es doch bereits einige Kapseln auf dem Markt. Eigentlich schon, aber alle sind aus Plastik und mit denen musste ich leider die Erfahrung machen, dass sie in der Maschine hakten und sich so nicht richtig durchstechen ließen. Das war es dann meistens mit einem schnellen Espresso und man drückte die Kapsel mit dem Messer in den Auffangbehälter. Nicht schön sag ich euch.

Bei dieser hier von Jacobs ist das aber anders, denn sie ist auch aus Alu. Wer nun laut schreit…Umweltverschmutzung zu viel Müll, der hat nicht alle meine Berichte der Jacobs Testreihe gelesen. Doch hier sei euch gesagt: Man kann sie recyceln und sogar damit basteln. Es gibt viele creative Ideen dazu im Netz.

Doch nun zum Espresso. Mit der 12 ist er wirklich sehr intensiv, was man bei der Kapsel mit dem schwarzen Fleck und der Zahl 12 sehen kann. Er duftet schon wirklich herb und tief, was sich in der Geschmackrichtung wiederspiegelt. Tief schwarz ist er unter der täuschenden, hell bräunlichen Crema. Probiert man ihn und mag es lieber milder, so verzieht man das Gesicht. Er ist laut Hersteller intensiv – oh ja, lebendig – ebenso, denn er bringt mein Gesicht in Bewegung und vielschichtig – stimmt auch, denn er sieht harmlos aus, hat es aber faustdick hinter den Ohren. Sprich, er ist was für harte Kerle und nichts für eine zarte Seele wie mich. Mir ist er selbst mit Zucker zu bitter und ich mag ihn so gar nicht. Ihn dann in der Relation 1:1 mit Zucker zu peppen hat für mich keinen Sinn. Nicht desto trotz schmeckt er nach Espresso, aber eben schon von Anfang an sehr herb, was mich persönlich nicht anspricht.

Nichts desto trotz war ich froh ihn testen zu dürfen, denn nun weiß ich, dass ich ihn im Laden links liegen lassen kann. Wen noch der Preis interessiert, dem sei gesagt, dass eine 10er Stange 2,49 € kostet. Somit preislich ein klarer Vorteil gegenüber Nespresso, auch wenn er bei mir nicht landen konnte.

Auf diesem Weg möchte ich mich zum Abschluss noch bei Jacobs für den Test bedanken und freue mich über Kommentare von euch. Hoffe wir lesen und auch über weitere spannende Testberichte bei mir wieder.

Eure kunterbunt79

 

*Dieses Produkt wurde mir im Rahmen eines Produkttests kostenlos zur Verfügung gestellt, das hat keine Auswirkung auf meine ehrliche und objektive Meinung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.