ich rühr dich fertig

Hallo Ihr Lieben,

von Werner`s Spezialitäten bekam ich zwei Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt und eines davon möchte ich euch nun hier vorstellen. Die kostenlose Probe beeinträchtigt meine Meinung in keinster Weise.

Werners Süßkartoffelpüree 

 

kunterbunt79-werner's-fertigprodukte-Süßkartoffelbrei-Kartoffelsuppe-instant-schnelle Küche

 

Zunächst einmal die Produktbeschreibung des Herstellers:

Glutenfrei, laktosefrei, ohne Farbstoffe, ohne zugesetzte Aromen, für Vegetarier geeignet.
Mikrowellengeeignet.

Die Zutaten zeigen sich wie folgt:

Süßkartoffeln (61%),Kartoffeln, Speisesalz, Emulgator Mono- und Diglyceride von Speisefettsäuren, Antioxidationsmittel Ascorbylpalmitat und NATRIUMMETABISULFIT, Kurkuma

Die Nährstoffe sollten auch nicht unter der Tisch gekehrt werden:

pro 100 g
Brennwert in kJ 330
Brennwert in kcal 78
Eiweiß in g 2,1
Kohlenhydrate in g 13,7
davon Zucker in g 3,1
Fett in g 1,4
davon gesättigte Fettsäuren 0,9
Salz in g 0,4

 

Man soll laut Hersteller 300 ml Wasser und 200 ml Vollmilch, ersatzweise geht auch Kokosnussmilch, zum Kochen bringen. Dann schneidet man das silberne Tütchen auf und sieht das orangene, feine Pulver. Dieses gibt man dann unter rühren in die Flüssigkeit und lässt es kurz stocken. Achtung Temperatur natürlich hinunter drehen. Es beginnt sehr schnell an zu stocken und dann rührt man es noch einmal kurz um und fertig ist es schon. Das dauert bei mir gefühlte 5 Minuten. Wenn es mal schnell gehen soll ist es somit perfekt. Man kann es auch alternativ in der Mikrowelle zubereiten.

Wie ihr auf meinem Foto sehen könnt, sieht es aus wie Püree, nur eben in Orange. Dann kam der Geschmackstest und ich muss vorab sagen, dass ich selbst Süßkartoffeln nicht unbedingt mag. Ich esse sie, aber würde da was anderes stehen, so würde ich dort lieber zugreifen. Meine Tochter und mein Mann lieben es dagegen und Nina ist da wie ich veranlagt.

 

 

Die Konsistenz ist cremig und es war nicht klumpig. Geschmacklich schmeckte es mir und Nina nicht. Man kann es essen, keine Frage, aber es ist nicht unser Geschmack. Es schmeckt klassisch nach Süßkartoffeln und so war ich dann doch etwas erstaunt, als selbst unsere Große es nicht mochte. Sie fand es so gar nicht lecker und ließ es sogar stehen. Ihr schmeckte es einfach nicht. Nun lag die Hoffnung ganz in meinem Mann. Aber auch der fand es okay. Aber der Sturm der Begeisterung blieb aus.

Es schmeckt nach Süßkartoffeln, aber fad und auch die Konsistenz ist eben nicht so wie bei meinem normalem Püree, den ich immer selber aus frischen Kartoffeln mache. Meine ist doch fuffiger. Ebenso musste er noch mal kräftig nachwürzen. Wenn ich somit dachte, dass ich mal was finde, was schnell geht und der Familie schmeckt, leider weit gefehlt.

Mein Mann würde es ja noch essen, mit viel Würze eventuell, aber der Rest eben nicht. Vielleicht liegt es daran, dass wir solche Instant Produkte nicht gewohnt sind. Werden also weiterhin bei den frischen Sachen bleiben.

Laut Hersteller soll es für drei Portionen sein, ich würde eher zwei daraus machen. Da es uns aber nicht so schmeckte war sogar noch was übrig.

Schade drum, aber dennoch möchte ich mich für die Testmöglichkeit bedanken.

Eure kunterbunt79

 

 

5 Gedanken zu “ich rühr dich fertig

  1. Hab heute die Süßkartoffel Suppe gemacht. Nachdem die Klöße schon durchgefallen sind ist es die Suppe auch. Hab sie mit Kokosmilch, Knoblauch und Chili aufgepeppt. Das steht auch auf der Packung, dass das geht. Ohne dem wäre es wie mit den Klößen gelaufen… ungenießbar. So wenigstens erträglich

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s