1000 Fragen an mich selbst #7

Hallo Ihr Lieben,

schon wieder ist Donnerstag und so widme ich mich den nächsten 20 Fragen von Pinkepank, die dieses Fragenreihe ins Leben gerufen hat. Leider sind es aber unter diesen schon einige, die sich sehr ähnlich sind.

Somit stelle ich mich den Fragen und gewähre euch einen kleinen Einblick in mein ICH:

 

121. Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?

Ich wäge das immer ab. Wobei ich Liebe durch das Wort Familie ersetzen würde. Ist auf der Arbeit Not am Mann und passt es rein, so springe ich auch ein. Aber wenn wichtige Arzttermine mit den Kids anstehen, die sich nicht leicht verschieben lassen, dann geht es eben nicht.

 

122. Wofür bist du deinen Eltern dankbar?

Mhh, schwer zu sagen. Vielleicht für die Freiheiten, die ich so als Nachzügler hatte.

 

123. Sagst du immer, was du denkst?

Nein, ganz oft nicht. Leben und leben lassen. Ich sage schon so meines zu einigem, aber oft ist es besser zu schweigen.

 

124. Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust?

Bei uns ist das TV eher selten an. Tagsüber gar nicht und abends meistens eher ab 18:30h oder noch später. Ich selbst schaue gar nicht so viel TV, da es mich nicht zwingend reizt. Könnte auch gut ohne leben.

 

125. Welchen Schmerz hast du nicht überwunden?

Schmerz?? Ja gut, auf der einen Seite ist es schon ein kleiner Stich, dass mein Papa unsere Kids nie kennenlernen konnte und auch nicht mehr auf unserer Hochzeit dabei war.

 

126. Was kaufst du für deine letzten 10 Euro?

Komisch Frage…meine letzten 10 Euro im Monat oder in meinem Leben?? Keine Ahnung, Lebensmittel, ne guten Wein um auf meinen Abschied an zu stoßen??

 

IMG_20180307_154812

 

127. Verliebst du dich schnell?

Nein, da ich schon lange in meinen Mann verliebt bin, dass mir da dann ein anderer die Augen verdrehen könnte…oh je, das kann ich mir gar nicht vorstellen.

 

128. Woran denkst du, bevor du einschläfst?

Über alles mögliche. Über meinen Tag und was noch so ansteht. Meine Gedanken kreisen dann ganz schön viel.

 

 

129. Welcher Tag der Woche ist dein Lieblingstag?

Freitag, denn da hab ich frei und habe schon Wochenende.

 

130. Was würdest du als deinen größten Erfolg bezeichnen?

Erfolg würde ich es nun nicht genau bezeichnen, aber das wo ich heute mit meiner Familie stehe. Das was wir bisher geleistet und uns aufgebaut haben.

 

131. Mit welcher berühmten Person würdest du gern mal einen Tag verbringen?

Ganz ehrlich? Mit keiner bestimmten. Die kochen auch nur alle mit heißem Wasser.

 

132. Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt?

Nein, war nie so der Typ dafür.

 

 

133. Was ist dein Traumberuf?

Früher mal Ärztin in der Pathologie, heute würde mir auch ein kleiner Second Hand Laden gefallen.

 

134. Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten?

Teilweise schon. Bevor ich groß bitten muss, mach ich es lieber selbst. Aber das geht natürlich nicht in allen Lagen. Bitte ja auch meine Schwiegereltern um „Hilfe“, wenn sie mal auf die Kids aufpassen müssen oder so….

 

135. Was kannst du nicht wegwerfen?

Dinge, die ich ständig benötige.

 

136. Welche Seiten im Internet besuchst du täglich?

Instagram, mein Blog…und andere Seiten sehr oft, aber nicht täglich.

 

137. Sind die besten Dinge im Leben gratis?

Würde ich glatt spontan sagen: Nein. Alles hat seinen Preis, ein Geben und ein Nehmen. Auch in der Liebe..darum geht es bei mir in der Bezeichnung gratis nicht darum, ob ich was dafür bezahlen muss.

 

138. Hast du schonmal etwas gestohlen?

Nein, nicht bewusst.

 

139. Was kochst du, wenn du Gäste hast?

Das ist ganz unterschiedlich. Pizza, das machen mein Mann und ich gemeisam. Auch grillt er gerne und ich kümmere mich um die Beilage. Oder aber ein gutes Chili…gibt so einiges.

 

140. In welchem Laden möchtest du am liebsten mal eine Minute lang gratis einkaufen?

Nur in einem Laden? Dann würde ich praktisch denken und wohl entweder einen technischen Laden aussuchen oder aber ein Möbelgeschäft. Kommt gerade darauf an, was ich so benötigen würde. Kein Klamotten Laden, da würde die Minute nicht ausreichen.

So da wären wir schon wieder am Ende der Fragen und ich hoffe, die Antworten dazu haben euch gefallen. Lasst es euch gutgehen und genießt den Tag.

 

Eure kunterbunt79

2 Gedanken zu “1000 Fragen an mich selbst #7

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.