komm wir reiten mit der Welle

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

das erste Mal durften wir ein Spiel testen, welches ganz frisch auf den Markt ist. Dennoch ist es unsere Meinung, die ihr nun lesen werdet, die von keinem beeinflusst wurde.

Tricky Wave

 

 

Der Hersteller beschreibt dieses Spiel wie folgt:

Große und kleine Schildkröten treffen sich startbereit am Strand und wollen schnellstmöglich in das weite Meer hinaus. Doch die wilde Welle „Tricky Wave“ wirbelt alles durcheinander und spült die kleinen und großen Schwimmer immer wieder zurück zum Strand. Nur diejenigen, die es faustdick unter dem Panzer haben, überwinden die Wellen, genießen die Möglichkeit des Mitsurfens und lenken frech andere Schildkröten ins Meer. Los geht’s!

Das Spiel ist für Kinder ab +6 Jahre empfohlen und man kann es mit 2 – 4 Spielern spielen. Es ist noch so neu, dass es noch nicht mal auf Amazon erhältlich ist. Es wurde eben erst auf der Spielwarenmesse vorgestellt. Ich habe es bisher nur bei Spieloffensive gefunden und dort kostet es 23,99 €

Natürlich war die Freude echt riesig, als wir es zugesendet bekamen und so wurde es sofort gespielt. Während ich die Anleitung laß, bereitete Nina alles vor. Sehr gut empfand ich, dass die Teile mit einer kleinen Tonne markiert waren, die man entsorgen kann.

Das Spielfeld ist ein langes Meer mit einem kleinen Strand, der das Startfeld darstellt. Die einzelnen Spielfelder sind durch Schaumwellen gemarkt. Es gibt vier farbliche unterschiedliche Schildkröten (orange, blau, grün, gelb), wobei es diese wiederum in drei Größen gibt. Die Schildkröten bestehen aus Kunststoff. Die Farben sind nicht so grell und ich empfinde sie als angenehm.

 

 

Diese Welle, welche ihr auf meinem Foto als eine Art Block sehen könnt ist praktischerweise schon vom Hersteller zusammen gebaut. Das finde ich sehr gut und so kann man es immer zusammen lassen, denn es passt hervorragend in den Karton.

Das Ziel ist ganz leicht, denn nur wer als Erstes alle seine drei Schildkröten ins Meer bringt, hat gewonnen. Dabei muss / kann man taktisch agieren, was Nina zu Anfang nicht ganz verstand. Hier wird das logische Denken gefördert.

Man stellt seine Schildkröten der Größe nach an den Strand hintereinander und dann wird gewürfelt. Man nimmt somit seiner erste Schildkröte und geht seine gewürfelten Augenzahlen nach vorne. Dabei darf man auch auf der Welle reiten und auch dort bleiben, wenn der Zug dort enden sollte.

 

 

Die Welle stellt man übrigens zu Beginn ganz ans andere Ende des Meeres ab. Dort auf dem Spielfeld ist ein Symbol zu sehen. Dort startet es. Nun gibt es folgende Möglichkeiten. Diese versuche ich nun verständlich für euch auf zu zeigen:

  1. Man würfelt eine Zahl, so zieht man seine Schildkröte danach nach vorne. Landet man auf einem Feld, auf dem eine beliebig andere, kleinere Schildkröte liegt, so setzt man sich darauf. Diese zieht man bei seinen anderen Zügen dann mit. So kann man entweder die eigene in einem Zug mitnehmen, sprich zwei oder sogar alle drei mit nur einem Würfelzug Richtung Meer zu ziehen.
  2. Man würfelt die Welle und so wird diese um einen Zug Richtung Strand gezogen. Liegen davor Schildkröten, so zieht man diese wieder zurück Richtung Strand. Die Welle geht immer zurück zum Meerende, wenn sie am Strand angekommen ist. Bewegt sich die Welle, so wird die darauf befindliche Schildkröte mitgenommen.
  3. Ist die eigene Schildkröte unter einer anders farbigen, sprich unter der des Gegenspielers, so darf man diese aber nicht ziehen. Nur derjenige, dessen Schildkröte oben liegt darf seine Schildkröte bewegen und entscheidet somit, ob man die darunter befindliche mitnimmt oder aber doch zurück lässt.

So kann man taktisch den Gegenspieler beeinflussen, in dem man seine Schildkröten außer Gefecht setzt. Aber man sollte bedenken, dass man nur gewinnt, wenn man seine eigenen drei ins Meer bringt. Kommen alle gleichzeitig ins Ziel, was durch dieses mitschleppen durchaus passieren kann, so haben alle gemeinsam gewonnen.

Ich hoffe, ich konnte es euch gut verständlich beschreiben. Es macht uns großen Spaß und die Spielidee gefällt uns sehr. Ebenso finde ich, dass der Hersteller mitgedacht hat. Die Spielanleitung ist nämlich irgendwie beschichtet, so dass man es auch feucht abwischen kann. Das auch die Welle bereits zusammen gebaut ist und es somit durch ein ständiges Auf- und Abbauen nicht in seiner Substanz mit der Zeit kaputt geht empfinde ich als mitgedacht. Zu Beginn haben wir etwas länger bei der Spieldauer benötigt, aber mit den angegebenen 20 Minuten liegt man gut in der Zeit.

Ich möchte mich noch einmal recht herzlich für diese Testmöglichkeit bedanken und kann euch dieses Spiel von Herzen empfehlen. Hier müssen die Kids logisch und taktisch denken, was meiner Meinung nach hervorragend in diesem Spiel verpackt wurde.

Uns als Familie hat es sehr gefallen und wir werden es weiterhin sehr gerne spielen.

Eure kunterbunt79

 

*Dieser Bericht beeinhaltet Werbung. Es wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt, was aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst hat.

 

8 Gedanken zu “komm wir reiten mit der Welle

  1. Sehr süßes Spiel! Da kommt schon ein bisschen Sommerstimmung auf 🙂 Mit meinen Mädels spielen wir sehr gerne Brettspiele. Da brauchen wir natürlich immer wieder Nachschub. Meinst du, dass das Spiel durch seine Beschichtung etwas robuster ist und damit auch für den Außeneinsatz geeignet ist (zb. um es an den See mitzunehmen)?
    Liebe Grüße, Simone

    1. Die Spielanleitung ist beschichtet, das Brettspiel an sich macht aber auch so einen robusten Eindruck. Weiß aber nicht, wie es sich handhabt, wenn die Luftfeuchtigkeit so hoch ist.

  2. Das hört sich ja interessant an. Das muss ich gleich mal meinen beiden zeigen. Die sind ja total auf Schildkröten fixiert. Da wir selber auch 3 wasserschildkröten haben. Tolle Vorstellung 🙂
    LG Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.