Ich hab die Haare schön

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

wie ihr bereits wisst, darf ich aktuell eine Pflegeserie von HASK testen, über die ich eigentlich erst Ende März berichten wollte. Der Hintergrund war, dass ich euch immer meine ehrliche Meinung zu den getesteten Produkten wiedergeben möchte und so auch dem Produkt seine Chancen geben mag. Doch hier war das gar nicht notwendig, denn es hat mich von Anfang an überzeugt. Zu Anfang benutze ich das Shampoo ja alleine und kurz darauf kam dann noch der folgende Conditioner:

 

HASK Argan Oil Repairing Conditioner

 

kunterbunt79-hask-Pflegeserie-Argan Öl-Ölpflege (2)

 

Preislich zahlt man auch hier wie beim Shampoo 6,95 € für 355 ml.

Mich macht es schon sehr neugierig, denn einen Conditioner habe ich ewig nicht mehr verwendet. Er ist vergleichbar mit einer Kur.

Auch hier darf natürlich die Herstellerbeschreibung nicht fehlen:

„Reparierender Conditioner mit kostbarem Arganöl, dem „Wunderöl“ aus Marokko. Versorgt trockenes, strapaziertes und geschädigtes Haar mit wertvollen Nährstoffen und intensiver Feuchtigkeit und schützt es vor Spliss und Haarschäden. Pflegt das Haar geschmeidig weich und lässt es wunderschön glänzen. Verbessert sichtbar die Haarstruktur und macht das Haar leicht kämmbar. Entwirrt und zähmt selbst widerspenstiges, rebellisches Haar. Für wunderbar gepflegtes und gesund aussehendes Haar, das alle Blicke auf sich ziehen wird!“

Und nun möchte ich euch darüber berichten, wie ich damit zurechtkam. Ich habe ihn fast täglich verwendet, also von Montags bis Freitags im Studio, da ich ja dort nach dem Sport immer duschen gehe. Dieser ist weißlich und leicht cremig, schon deutlich dicker wie das Shampoo. Eine sehr kleine Menge genügt mir hier schon, da es sich sehr gut im Haar verreiben lässt. Meine Haare werden hier sofort spürbar glatter und die feinen Knötchen lösen sich. Es soll dann ca. 1 – 2 Minuten im Haar ziehen, so dass ich mich in der Seite mit Duschgel einschäume. Das Ausspülen gelingt sehr gut und meine Haare sind sehr glatt und duften intensiv, sehr frisch nach Orangen.

 

 

Ein Duft, der mich sehr positiv stimmt, da er so südlich, sonnig duftet. Dieser Duft verweilt auch noch sanft im Haar, was mir positiv gefällt. Das Föhnen geht bei meinem feinen Haar sehr schnell und schon vorab merkte ich, dass meine Haare sich mit der Bürste sehr gut bürsten lassen. Ich föhne sie generell immer über Kopf, damit ich mehr Volumen erhalte. Mit dieser Pflegeserie ist sie sogar noch viel voluminöser, als mit meinem üblichen Shampoo, bzw. Kur. Auch der Glanz ist sehr deutlich zu sehen und meine Haare fühlen sich zwar weich, aber auch sehr griffig an. Irgendwie auch etwas fester, aber nicht strohig.

Hier und da hatte ich das Problem, dass mein Haar bei der Verwendung von Haarkuren schneller nachfettet, aber dies ist bei der Serie von HASK nicht der Fall. So habe ich sie auch schon mal Freitags gewaschen und erst wieder Sonntags. In dieser Zeit sah man es meinem Haar nicht an und es hätte sogar noch einen Tag länger gehen können. Der Ansatz war in keinster Weise fettig, obwohl ich den Conditioner zuvor täglich verwendet habe.

 

 

Natürlich kann er nicht zaubern und vorhandenen Spliss wie von Zauberhand verschwinden lassen, aber er pflegt sichtbar und schütz die Haare vor weiteren Schäden. Da ich nun schon mehrfach auf meine Haare angesprochen wurde, hat mich diese in meiner Meinung bestärkt und ich kann es euch von Herzen empfehlen. Zu Erweben ist es aktuell im DM und im Müller. Gerne würde ich wissen, ob ihr es schon mal ausprobiert habt oder ob ich euch nun neugierig darauf gemacht habe?

Auch wenn ich es kostenlos zur Verfügung gestellt bekam, so beeinflusste es meine Meinung in keinster Weise. Wer meine bisherigen Berichte gelesen hat, der wird dies wissen.

 

Eure kunterbunt79

 

*Dieser Bericht enthält Werbung. Das Produkt habe ich kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen, was aber meine Meinung nicht beeinflusste.

 

4 Gedanken zu “Ich hab die Haare schön

  1. Hexen und Prinzessinnen

    das hört sich super an, ich brauche eh noch ein Shampoo und Conditioner für den Urlaub, da kann ich meine großen Flaschen immer nicht mitnehmen.

  2. Hallo! Auch ich habe dieses Produkt schon getestet und kann Deine Meinung voll und ganz teilen! Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich bei meinen doch sehr langen Haaren bereits täglich das ,,Wunderöl“ von Fructis, Garnier benutze und bei meinem doch feinen Haar seitdem Spliss der Vergangenheit angehört! Mein Tipp: In das noch nasse Haar nur in die Spitzen einmassieren, dann bietet es gleichzeitig Schutz vor der Fönhitze! Wünsche Dir einen wunderschönen Sonnentag – zumindest hier im Saarland scheint heute die Sonne ins Fenster… Viele Grüße, Nessy
    http://www.salutarystyle.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.