immer wieder Sonntags…

Hallo Ihr Lieben,

wo bleibt nur die Zeit, denn schon wieder ist ein Sonntag hier und so blicke ich wieder auf die Woche zurück. Dieses Mal schreibe ich es schon am Samstag abend vor, denn dies hat einen Grund, den ihr gegen Ende lesen könnt.

Doch was war los bei uns am Ostermontag? Hier waren wir ganz entspannt, denn wir mussten keinen besuchen und erwarteten auch keinen. So frühstückten wir morgens gemütlich und jeder ging noch seinen Sachen nach. Gegen 11 Uhr brachen wir dann zum Parkplatz auf, denn Nina wollten wir endlich das Fahrrad fahren beibringen. Doch das ging irgendwie so gar nicht. Es wurde diskutiert ohne Ende und sie traute sich einfach nicht. So ließen wir es schnell sein und spazierten auf unsere Alm. Oben genossen wir dann einen Kaffee und die Kids verließen uns Richtung Spielplatz. Damit es schön abgerundet wurde trieb es uns nach Illingen in unsere Lieblingseisdiele und genossen unser erstes Eis draußen auf deren Terrasse. Da waren wir natürlich lange unterwegs und genossen die frische Luft. Den restlichen Tag ließen wir ruhig ausklingen, da mein Mann und ich am nächsten Tag wieder arbeiten gehen mussten.

Der Dienstag und ran ging es wieder an die Arbeit. Mein Mann war schon um halb 5 im Studio – morgens. Und ich machte Nina wie immer um kurz nach 6 wach um auch kurz vor 7 zum Kindergarten zu fahren. Nur die Groß konnte ausschlafen, denn sie hat ja Ferien. So verlief der Tag auf der Arbeit sehr arbeitsreich, da ich ja die Woche davor krank war. Die Große rief irgendwann morgens an und verabredete sich mit einer Freundin. Ich selbst musste auch wieder zum Studio, so eine ganze Woche ohne nichts ist echt schwer und mein sportlicher Rückstand machte sich mit wenig Elan bemerkbar. Mein Mann dagegen wagte es und fuhr mit Nina wieder zum Parkplatz. Hatten wir doch nicht viel Hoffnung, dass sie es schnell schaffte, so war ich echt baff, als ich ein Video gesendet bekam. Da saß ich auf der Hantelbank und was für ein Video musste ich sehen? Meine Kleinste, ganz ohne Stützrädern mit dem Ruf meines Mannes: schneller, schneller. Ach was war ich stolz und wurde schief von der Seite der anderen betrachtet, wussten sie ja nicht, was ich mir da ansah. Nina war stolz wie Oskar und das zu Recht.

Mittwoch und schon hatte ich wieder frei. Nina ging morgens wieder in den Kindergarten und ich ins Studio. Die Große kommt ja in den Ferien vor 10 nicht aus dem Bett. So machte ich noch einen Abstecher in die Bücherei und bekam doch meinen zweiten Band der Buchreiche: Berühr mich.Nicht – Nicht 8(. Es war ausgeliehen und so nahm ich mir das Buch Das rote Kleid mit. Kennt ihr das schon? Komme etwas schwer rein…mal sehen, ob ich es schaffe es zu lesen. Als ich daheim war war die Große schon nicht mehr daheim. war sie doch mit Oma verabredet. So machte ich etwas Haushalt und Blogarbeit. Als ich mit Nina vom Kindergarten kam kam auch Oma mit Leia. So tranken wir noch einen Kaffee und spielten eine Runde Rommé. Wir spielen ja immer um einen Euro und das kommt in unsere Kasse. Wird es dann wärmer gehen wir davon gemeinsam essen. Eigentlich wollte Nina Fahrrad fahren gehen und es mir zeigen, aber da es regnete klappte das leider nicht. Dafür spielte dann Leia mit ihr Enchantimals. Und kurz darauf war Karate für beide angesagt. Ich genoss dann die Zeit mit einer anderen Karate Mama, die zu mir in dieser Zeit kam.

 

P1010125.JPG

 

Donnerstag und da war er wieder mein super duper früher Tag. Ich fange hier schon um 6:20h an und dennoch bin ich bis 15:45h auf der Arbeit. Mein Mann hat morgens dann das Ganze mit der Kindergartenfahrt. Die Große rief mich schon um 9h an und ihre Freundin kam um 12h zu uns. Als ich mit Nina vom Kindergarten kam klunschten sie noch zusammen, doch für Leia ging es halb sieben wieder Richtung Karate. Sie wird da immer von einem Vereinskollegen mitgenommen. Eigentlich wäre ich wieder Richtung Studio unterwegs, aber wir wollten mit Nina am Ball bleiben und natürlich wollte ich sehen, wie sie es nun schon kann. So starteten wir zu dritt zum Parkplatz und siehe da, es klappt echt toll- Da hat mein Mann sich nun das Schwimmen und das Fahrrad fahren bei beiden Kids auf die Mütze zu schreiben. Das finde ich einfach super toll!

Nina zeigten wir nun, wie sie ohne unsere Hilfe den Start des Fahrens hin bekommt und auch das klappte sehr schnell. So übten wir eine gute halbe Stunde und danach waren die Beinchen echt müde – es war dazu auch echt kalt.

Freitag und ich habe schon Wochenende. Nina ging wie gehabt in den Kindergarten und ich fuhr weiter zum Studio. Mit Leia ging es danach nach Saarbrücken zum Frühstücken. Hatte ich doch das Gutscheinbuch und da gab es bei Dinea den 2:1 Gutschein fürs Frühstücksbuffet. Das wollten wir natürlich probieren, ob es klappte mit dem Einlösen und das ging ohne Probleme. Dann noch etwas ganz ohne Eile in die City zum Bummeln. Nina wurde nachmittags von der Freundin mitgenommen und musste erst um 18h von mir abgeholt werden. Karate und auch der Konfirmandenunterricht fielen an dem Tag aus. Meine Schwiegereltern kamen wieder und danach wurde das Wochenende für die gesamte Familie eingeläutet.

Samstag und das Wetter war super. Leia wurde von ihrer Gode abgeholt und sie fuhren nach Neunkirchen. Dort durfte sie sich noch ein Buch zu Ostern aussuchen, denn das andere, welches sie bekommen hatte, hatte sie schon. Wir widmeten uns dem Garten und verbrachten den Tag draußen. Auch Nina trieb es vom Nachbarskind zu uns und wieder zurück. Auch das neue Trampolin war sehr beliebt. Abends wurde dann gemeinsam gekocht und den ganzen Tag aktiv an der frischen Luft zu sein macht hungrig und müde. Leia kam irgendwann am späten Nachmittag wieder nach Hause.

Sonntag und nun könnt ihr erfahren, warum ich diesen Bericht bereits am Samstag abend geschrieben habe. Mein Patenkind geht zur Kommunion und da die Kirche bereits um 10h beginnt musste ich das Schreiben vorverlegen. Wir werden danach natürlich das Ganze feiern. Mein Mann wird mit den Kids nicht in die Kirche gehen. Für Nina ist das 1 1/2 Stunden einfach zu lange und auch langweilig. Sie werden erst später zum Essen dazu stoßen. Während ihr also diese Zeilen ließt sitze ich bei Kaffee & Kuchen..Montag muss ich das wieder abtrainieren 8)…

Ich wünsche euch einen tollen Sonntag, macht das Beste daraus.

Eure kunterbunt79

3 Gedanken zu “immer wieder Sonntags…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.