Schon der 2. Sonntag im April

Hallo Ihr Lieben,

wo bleibt nur die Zeit? Befinden wir uns schon tatsächlich in der Mitte des Aprils, ich kann es kaum glauben. Was in der zweiten Aprilwoche bei uns los war und das war dieses Mal wieder so einiges könnt ihr in den folgenden Zeilen nachlesen.

 

IMG_20180408_211301

 

Wir ihr vergangenen Sonntag lesen konntet, waren wir Sonntags auf der Kommunion meines Patenkindes. Sehr schön war dieser Tag. Normalerweise wäre Montag mein Arbeitstag, aber den Tag nahm ich mir frei, denn genau dieser junge Mann hatte an dem Tag Geburtstag. Ebenso begann die Schule wieder, so dass unser Ablauf am Morgen aufgenommen wurde. Doch an diesem Morgen war die Aufregung groß. Als ich bei der Kleinsten die Zähne nachputze dachte ich, dass ich noch nicht ganz wach sei. Da sah ich doch tatsächlich einen neuen Zahn hervorblitzen und zwar hinter dem Schneidezahn. Dieser wackelte nun und so machten wir mal eine Bestandsausnahme und dabei stellte sich raus, dass noch drei weitere Zähne am wackeln sind.

Danach startete ich nach dem Kindergarten nicht auf die Arbeit, sondern ins Studio. Schwer fiel es mir, momentan generell, aber dennoch treibe ich mich selbst ins Studio. Kraftlos nenne ich mich selbst. Da ich Sonntags zu nichts kam widmete ich mich danach ein wenig dem Blog,dem Haushalt und vorab war ich mit Schwiegermama noch in der City. Die Große berichtet von ihrem Tag und brachet sogleich den ersten Test mit nach Hause. Da dieser sehr gut war, war der Start in den Schulalltag halb so wild. Gegen 16h ging es dann kurz zum Geburtstag. Aber halb sechs mussten wir schon wieder los, da die Große Karate Training hatte. Da sie die Woche davor zu wenig Training hatte, wollte sie es nicht ausfallen lassen.

Der Dienstag und die Arbeit hat mich wieder. Morgens lass ich mal unerwähnt, da dies wie jeden Morgen war. Auf der Arbeit hatte ich so einiges zu organisieren, so dass der Tag verflog. Nachmittags nach dem Kindergarten ging es nicht ins Training, da ich mit der Großen um halb sieben Richtung Sportschule starten musste. Da reicht dann die Zeit fürs Studio nicht. So nutze ich die Zeit mit Nina und goss mit ihr Tonfiguren. Dies hatte sie Montags noch von ihrer Gode bekommen. Auch ein paar Sachen wurden eingeplanzt. Schnell war die Zeit rum und los mussten wir fahren. In der Trainingszeit war ich bei einer anderen Mama zum Tee trinken und dennoch war ich froh, als ich um 31 Uhr zu Hause war.

Mittwoch mein freier Tag, der von oben bis unten zugeplant war. Da wir noch Terassensteine geliefert bekommen sollten machte mein Mann an diesem Tag Homeoffice. Mich trieb es nach dem KIGA wieder ins Studio. Ein kurzer Zwischenstopp zu Hause bei dem ich die Autos tauschte und dann ging es zum Einkaufen und einen Termin in Saarbrücken hatte ich auch noch. Das klappte alles gerade so, dass ich Leia um 14:15h in der Schule abholen konnte. Schnell nach Hause zum Zähne putzen gedüst und dann in den Kindergarten. Nina putze sich ihre dort  und so ging es für uns drei zu unserer Zahnärztin – ein letztes Mal dieses Mal…schnief, denn sie macht die Praxis. 16h waren wir dann zu Hause und Nina bemalte ihre Figuren. Leia kümmerte sich um die Hausaufgaben und kurz vor 18h startete mein Mann mit beiden Kids zum Karate. Ich bekam dieses Mal keinen Besuch und stöberte etwas im Internet. So war der Tag auch schnell vorbei.

Donnerstag ein eher unscheinbarer Tag. Ich habe da eine langen Tag auf der Arbeit und mein Mann managt den Morgen. Nach der Arbeit noch schnell ins Studio, während dessen Leia wieder in Richtung Training unterwegs ist. Ich selbst bin momentan so müde, irgendwie fehlt mir etwas Power. Enventuell liegt es auch daran, dass ich mich eine Woche lang ohne Zucker, ohne Kohlenhydrate und ohne Alkohol ernähren möchte. Letzteres ist kein Problem, aber das andere zerrt an den Nerven.

Freitag und ich habe schon Wochenende. Dieses Mal mit etwas mehr Elan geht es ins Studio und danach kurz in die Bücherei. Der Tag vergeht recht schnell, da ich auch noch einkaufen gehe. Ihr kennt das bestimmt. Da macht man hier was und dort was uns schwups ist es nachmittags. Auch heute besuchten uns meine Schwiegereltern wieder. Die Kleine ist mit dem Nachbarsmädchen am Spielen und Leia im Konfirmandenunterricht und im Anschluss im Karate Training mit ihrer Wettkampftruppe. Den Abend lassen wir gemütlich ausklingen.

Samstag und die Gartenarbeit geht weiter. Der beste Freund meines Mannes kommt und sie legen die Steine der Grillstelle. Die alten gingen so gar nicht mehr und ich selbst widme mich dem Haushalt. Die Große beschäftigt sich selbst und Nina fragt mich alle gefühlte 5 Minuten, wann der Geburtstag beginnt. Sie ist ab nachmittags auf einem Kindergeburtstag eingeladen und schon ganz aufgeregt. Abends hole ich sie happy aber müde ab. Es gab sogar einen Zauberer und so hat sie viel zu berichten. Im Anschluss gehe ich mit meinem Mann noch auf einen runden Geburtstag ums Eck.

Sonntag und schon sind wir hier gelandet. Der Geburtstag gestern war ganz nett. Wir waren zwar nicht lange dort, aber dennoch bin ich immer noch müde. Nun wird gemütlich gefrühstückt, wobei ich da ja durch meine Kohlehydratverzicht eingeschränkt bin. Die Kids spielen ein wenig und während ihr diese Zeilen ließt sind wir schon wieder unterwegs. Nina nimmt am Bambinilauf teil und mal schauen, wo es uns den Nachmittag so hintreibt danach.

Ich wünsche euch einen tollen sonnigen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

 

Beachtet noch meine beiden Gewinnspiele:

Freundebuch Gewinnspiel

Gutscheinbuch-der Gewinner wählt seine für sich passende Region

 

Eure kunterbunt79

4 Gedanken zu “Schon der 2. Sonntag im April

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s