1000 Fragen an mich selbst #13

Hallo Ihr Lieben,

wieder gebe ich euch die Gelegenheit ein wenig hinter meinen Blog zu schauen und heraus zu bekommen, wer das eigentlich ist diese kunterbunt79 auch Sabrina genannt. Ich freue mich über euer Interesse an mir und hoffe, dass auch dieses Mal die Zeilen euer Interesse an mir wahren.

In diesen 20 Fragen geht es um Erwartungen, somit bin ich schon ganz gespannt darauf.

 

Familie_Teil3_006

 

241: Fühlst du dich im Leben zu etwas berufen?

Gute Frage. Würde es mit Nein beantworten.

 

242: Bist du nach etwas süchtig?

Auch hier würde ich nein sagen. Ich kann auf alles Schoki, Wein, eben solche Lastersachen gut verzichten – eine gewisse Zeit. Aktuell habe ich seit einer Woche auf Kohlenhydrate, Zucker sowie Alkohol verzichtet und ich lebe noch.

243: Wessen Tod hat dich am meisten berührt?

Der von meinem Papa, da er zu überraschend kam und ich auch erst 24 war. Da hatte ich schon dran zu knabbern.

244: Wie würde der Titel deiner Autobiografie lauten?

Na kunterbunt wäre passend oder etwas nicht?

245: In welchem Maße entsprichst du bereits der Person, die du sein möchtest?

Schon so einigermaßen, aber zufrieden werde ich mit mir wohl nie sein…man könnte eine „bessere“ Mama sein, mehr Zeit für die Kids haben und dann vom eigenen Körper ganz zu schweigen..100 % zu erreichen, das wäre wohl gelogen.

246: Wann muss man eine Beziehung beenden?

Wenn es einem nicht gut tut und die Liebe abhanden gekommen ist.

247: Wie wichtig ist dir deine Arbeit?

Naja, ich verdiene damit mein Geld. Mehr aber auch nicht. Familie geht vor sowie die Gesundheit.

248: Was würdest du gern gut beherrschen?

Eine Fremdsprache, da haperts bei mir schon, weil ich es nirgends anwenden muss – beruflich oder privat, so ist das schulisch gelernte doch arg eingerostet.

249: Glaubst du, dass Geld glücklich macht?

Es entspannt einen, aber glücklich? Was soll ich mit all dem Geld der Welt, wenn zum Bespielt meine Kinder unheilbar krank sind??

250: Würdest du dich heute wieder für deinen Partner entscheiden?

Ja klar. Komische Frage….sonst wäre ich auch aktuell nicht mehr mit ihm zusammen, wenn ich das schon hinterfrage.

251: In welcher Sportart bist du deiner Meinung nach gut?

Gut ist relativ. Ich gehe gerne ins Studio und mache Krafttraining, gut ist da aber anders, denke es ist okay. Auf dem Laufband gehe ich nur stramm, bin ich deswegen gut?

252: Heuchelst du häufig Interesse?

Häufig nicht, aber hin und wieder muss das sein, wenn man Smaltalk hält.

253: Kannst du gut Geschichten erzählen?

Nein, da war die Rollenverteilung bei uns klar geregelt. Mein Mann spielte Kasperletheater uns sog sich die Geschichten förmlich aus dem Finger. Ich dagegen lese lieber Geschichten vor, so fix und fertige aus einem Buch.

254: Wem gönnst du nur das Allerbeste?

Allen meinen Lieben.

255: Was hast du zu deinem eigenen Bedauern verpasst?

Ich würde sagen nichts, denn ich bin glücklich so wie es ist.

256: Kannst du dich gut ablenken?

Ist unterschiedlich, meine Gedanken kehren dann doch meistens zu dem Thema, welches mich intensiv beschäftigt.

257: In welcher Kleidung fühlst du dich am wohlsten?

In fast allem. Ich trage gerne Jeans, aber auch ein schönes Kleid mag ich sehr.

258: Wovon hast du geglaubt, dass es dir nie passieren würde?

Gibt es bisher nichts, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden.

259: Würdest du gern zum anderen Geschlecht gehören?

Nein, so gar kein Interesse.

260: Wer nervt dich gelegentlich?

Da gibt es schon die ein oder anderen. Ob sie es wissen oder schon mal mitbekommen haben? Keine Ahnung.

So da sind wir nun schon wieder am Ende. Diese 20 Fragen fand ich selbst nun nicht so der Hit, aber warten wir auf den nächsten Donnerstag, was uns da erwartet.

Eure kunterbunt79

 

5 Gedanken zu “1000 Fragen an mich selbst #13

  1. Hexen und Prinzessinnen

    Stimmt, kunterbunt wäre schon ein guter Name 🙂
    Wirklich kein Interesse daran, mal ein Mann zu sein? Ach komm, das wäre bestimmt lustig 🙂
    LG

  2. Hallo Sabrina,

    dein Antworten waren wie immer interessant zu lesen. Ich fand, man hörte sehr heraus, dass du im Hier und Jetzt lebst und mit deinem Leben im Reinen bist.

    Viele Grüße
    Mama Maus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.