Mein Wochenrückblick mal ruhig

Hallo Ihr Lieben,

mein heutiger Wochenrückblick fällt doch eher bescheiden aus, doch schaut selbst. Vorab möchte  ich euch noch an mein aktuelles Gewinnspiel erinnern:

Gewinnspiel Set Junior

 

Montag ging es für uns alle wieder zur Arbeit, Schule und Kindergarten. Es verlief heute alles relativ ruhig und da Leias Vereinskollege nicht zum Training konnte für mein Mann sie zum Training und ich holte sie nach meinem Gang zum Fitnessstudio ab. In der Zwischenzeit versorgten Nina und mein Mann die Pflanzen, denn die mussten dringend gedüngt werden. So war der Tag relativ „langweilig“.

Der Dienstag sah sehr ähnlich aus, wobei mein Studio nach der Arbeit ausfallen musste. Mein Mann hatte Schulung und kam erst gegen 20 Uhr nach Hause. Da die Große Sportschule hatte und gegen 18:30h abgeholt wurde genoss ich den Tag zu Hause und hatte da eh genug zu tun. Haushalt, etwas für den Rest der Woche vorkochen und schon war der Tag rum. Nina spielte vergnügt mit dem Nachbarkind und sie switchten hin und her. Da ihre Kostüme für die Hexennacht ankamen wurden diese noch probiert und Nina lief für den Rest des Tages in ihrem herum. Gegen 19:30 Uhr fing ich sie dann ein und um 20 Uhr war dann Schlafenszeit für sie. Bei dem aktuellen Wetter gibt es davor auch kein Fernsehen mehr. Die Kids stört das nicht und sie genießen die Zeit lieber draußen. Als dann um 21 Uhr die Große vom Training kam wurde noch kurz darüber gesprochen und viel länger waren mein Mann und ich dann auch nicht mehr wach.

Der Mittwoch und ich hatte ja frei. Morgens nachdem alle aus dem Haus waren trieb es mich zum Studio und im Anschluss zum Real – Schwiegermutter und dieses Mal ihre Schwester mit dabei. Zu Hause wurde dann das wenige verräumt und noch ein wenig Haushalt und Blogarbeit gemacht. 14:15 Uhr holte ich die Große von der Schule ab und es war noch kurz Zeit für ein Gespräch. In der Schule wird nun abgestimmt, ob man das Thema Benimm zu einem Thema machen soll. Schlecht fände ich das nicht – nicht alle Eltern legen nämlich wert darauf – leider. Mit Nina ging es dann kurz nach drei Richtung Kinderarzt, denn dort hatte ich einen Termin. Sie hat ein Warze unter der Ferse und nun haben wir eine Tinktur dafür bekommen. Der Gang zum Arzt war eigentlich unnötig, denn das Medikament musste ich selbst zahlen – noch nicht mal da sind die Kids nun frei. Im Anschluss ging es dann nach Hause und für die Kids zum Karate. Ich selbst hatte frei, da sich dieses Mal kein Besuch angekündigt hatte. So hatte ich mal etwas mehr Zeit für meinen Blog. Mein Mann brachte dann kurz die Kleine heim und fuhr wieder Richtung Halle, denn heute wollte er mal der Großen beim Training zusehen. Alles ganz entspannt.

Donnerstag und mein früher Tag. Was soll ich sagen….müde bin ich und der Weg zum Training nach der Arbeit fiel mir schwer. Doch im Kindergarten wurde ich stürmig begrüßt, denn Nina hat ihren ersten Wackelzahn verloren. Stolz wie Oskar war sie. Aber da ich Dienstag nicht konnte musste es sein. Oberkörper war dran und es ging ganz gut. Nina war wieder on Tour am Spielen und die Große schon wieder im Training. Das letzte Mal für die Woche.

Ninas Zahndose aus dem Kindergarten.

 

IMG_20180427_143727

 

Freitag und ich habe schon Wochenende, was haben mein Mann und ich uns danach gesehnt. Wir sind so dauermüde und die Woche kam nicht so richtig in Schwung. Natürlich war bei Nina die Zahnfee und so startet sie schon mal ganz aufgewühlt den Tag. Morgens absolvierte ich mein BBP Programm und danach musste ich noch in die Bücherei, jede Menge abgeben und neues besorgen. Den ganzen Tag hatte ich frei, denn Oma holte Nina heute direkt vom KIGA zum Shoppen ab. Leia fuhr nach der Schule direkt mit zu einer Freundin, denn die feierte Geburtstag. Da sie aber vom Konfirmandenunterricht noch ein Seminar hatte musste sie schon um 17 Uhr von mir abgeholt werden, denn das begann um 17:30 Uhr. Das war auch der Grund, warum sie ihr Spezialwettkampftraining ausfallen lassen musste. Oma und Opa kamen im Anschluss gegen 17 Uhr und so wurden Kaffee getrunken und das Wochenende eingeläutet. Nina zeigte stolz ihre Ausbeute.

Samstag und wir frühstückten nur zu dritt. Leia musste schon um halb zehn zur Kirche, denn dort wurde gemeinsam gefrühstückt und im Anschluss ging es mit dem Seminar weiter – ihre Begeisterung hielt sich in Grenzen. Wir bekamen den Tag mit allerhand Gartenarbeit und sonstigem „Geknoddel“ herum.

Sonntag und heute war der Morgen etwas anders. Mit alle Mann ging es zu uns auf die Alm. Dort wurden diverse Dinge mit Kettensägenkunst vorgstellt und das wollten wir uns anschauen. Wir haben so manches Kunsterwerk im Garten und so sehen wir uns das immer sehr gerne an. Den Nachmitttag lassen wir dann ruhig ausklinken. Zum Glück kommt ja eine kurze Woche, auch wenn wir Montags arbeiten gehen müssen.

Na, wie war eure Woche so?

 

Eure kunterbunt79

3 Gedanken zu “Mein Wochenrückblick mal ruhig

  1. Schön, dass die Kinder an den wettermäßig guten Tagen mehr draußen spielen und der Fernseher aus bleibt.
    Zum Rest: Mit Familie ist sowieso eigentlich immer was los. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s