1000 Fragen an mich selbst – #16

Hallo Ihr Lieben,

und der Donnerstag hat uns wieder, so dass ich mich den weiteren 20 Fragen stellen werde, bei denen es um die Charaktere geht. Mal gespannt, ob ich mir da symphatisch findet 8).

 

Familie_031.jpg

 

301: Worin bist du ein Naturtalent?

Naja ich kann nicht stricken, bin nicht besonder akrobatisch, meine Gesangstalent ist auch eher bescheiden…würde vielleicht sagen ein Organisationstalent. Ich plane sehr gerne alles im Vorfeld, wobei ich aber auch spontan umswitchen kann.
302: Welche Person um dich herum hat sich in letzter Zeit zum Positiven verändert?

Keine, muss aber auch keiner in meinem direkten Umfeld, da alle so super nett sind wie sie sind.
303: In welcher Situation warst du unfair?

Bestimmt das ein oder andere Mal bei den Kids, wobei ich bei Unklarheit mit beiden schimpfe. Ist eben nicht immer leicht als Mama.
304: Fühlst du dich fit?

Ja, würde ich schon sagen. Ich gehe 5 Mall die Woche zum Sport – in der Regel und mir geht nicht so schnell die Puste aus.
305: Sind deine finanziellen Angelegenheiten gut geregelt?

Naja, ich habe zwei Pensionskassen über die Firma, wir haben ein Eigenheim…mehr geht da nicht, denn aktuell will man ja auch noch leben und genießen.
306: Von welchem Buch warst du enttäuscht?

Ganz aktuell von „Das rote Kleid“ von Guido Maria Kretschmer. Hatte im Radio darüber gehört und als ich es in der Bücherei entdeckte nahm ich es mit. Hab mich die ersten 100 Seiten gequält und dann brav zurück gebracht. Das ging so gar nicht.
307: Welchen Grund hatte dein letzter Umzug?

Wir haben uns vor 12 Jahren unser Haus gekauft und sind damals von unserer ersten gemeinsamen Wohnung eben dort hin umgezogen.

 

308: Neigst du zu Schwarz-Weiß-Denken?Nein, nicht umsonst habe ich mich auf meinem Blog kunterbunt genannt.
309: Was fühlst du, wenn du verliebt bist?Glückseligkeit, Schmetterlinge im Bauch, super gute Laune…
310: Gehört es zum geselligen Beisammensein, viel zu essen und zu trinken?

Nicht immer, aber in der Regel schon…es genügt aber auch ein Milchkaffe und so…
312: Hegst du oft Zweifel?

Nein, obwohl man als Mama schon hin und wieder denkt, ob man so manches anders machen sollte. Aber im Großen und Ganzen denke ich positiv.
313: Womit bist du unzufrieden?

Eigentlich mit nichts – mal nicht mit meinem Leben. Da ich aber eine Frau wäre, wäre es gelogen zu sagen, dass ich mit gar nichts unzufrieden bin. Hier und da an der Hüfte oder am Nasenloch 8)…könnte es mal weniger sein – typisch Frau denken eben oder?

314: Mit welchem Gefühl besteigst du ein Flugzeug?Mit einem freudigen…denn es geht ja in die Ferne und in Urlaub. Ich mag das Fliegen sehr.
315: Gilt für dich die Redensart „Eine Hand wäscht die andere“?Nicht zwingend. Wenn  ich jemandem helfe oder für einen da bin, dann mache ich das, weil ich das mag und weil mir die Person am Herzen liegt. Schön ist es natürlich wenn man weiß, dass es umgekehrt genau so ist. Ich rechne aber nichts auf.
316: Bist du schon mal schikaniert worden?

Oh ja, lange  ist es hier, da war ich in der 9. Klasse. Eine nicht gerade schöne Zeit, aber die ging auch vorbei.
317: Wie spontan bist du?

So spontan wie man als Mama sein kann. Mal abends spontan mit einer Freundin weggehen ist kein Problem oder aber mit meinem Mann abends essen gehen, sich mit Freunden treffen…will man aber spontan irgendwohin weg fahren, dann eher weniger, denn da müssen die Tiere ja auch versorgt sein.
318: Unterstützt du bestimmte Menschen bedingungslos?

Ja, meine Liebsten und engen Freunde. Man  ist eben immer füreinander da.
319: In welcher Angelegenheit hast du Schuldgefühle?

Wenn ich nach der Arbeit zum Sport durch düse. Dann schon der Kleinen gegenüber, aber dann rufe ich mir in Gedanken, dass mein Mann, also Papa ja da ist und er die Zeit alleine auch sehr genießt.
320: Wie viele Jahre schon dauert deine längste Freundschaft?

Da war ich 15 und nun  bin ich 39. Meine beste Freundin auch Gode der Kleinsten. Sie und ihr Mann haben auch mich und meinen Mann verkuppelt…

 

Da sind wir schon am Ende angelangt und das ging dieses Mal echt flott. Vermutlich aber auch, weil ich dieses Mal die Fragen so toll fand – ihr auch?

Hoffe euch waren meine Antworten gut gelegen und ich werdet mit weiterhin treu bleiben. Ich freue mich drauf.

 

Eure kunterbunt79

Ein Gedanke zu “1000 Fragen an mich selbst – #16

  1. Hexen und Prinzessinnen

    Wow, da seid ihr ja schon lange befreundet du und deine Freundin.
    Das ist schön. Sowas finde ich immer toll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.