mal rein pflanzlich unterwegs

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

ich gestehe, wir sind eigentlich Fleischfresser und ja, es klingt hart wie ich dies so benenne, doch alles andere wäre untertrieben. Auch wenn Nina und ich darauf verzichten kann, so die anderen beiden eher weniger. Um so neugieriger machte mich dann ein ganz großes Testpaket von Berief Food, welches wir erhalten haben. Nach und nach werde ich euch die einzelnen Produkte dazu vorstellen.

Bio Tofu Gehacktes

 

kunterbunt79-berief food-berief tofu gehacktes-tofu-tofu gehacktes-Tofu Frikadelle-fleischlos-Bulette ohne Fleisch (1).jpg

 

Berief als Hersteller preist es mit den folgenden Worten an:

Ganz einfach – ganz lecker

Jetzt kann jeder Hack-Klassiker nachgekocht werden – und schmeckt auch konventionellen Fleischessern. Unser Bio Tofu Gehacktes wird aus Berief Bio Tofu hergestellt und enthält viele wertvolle pflanzliche Eiweiße und nur wenige gesättigte Fettsäuren. Unser Tofu-Gehacktes wird dich als Füllung ebenso überzeugen wie als Basis für vegane Soßen, als Pfannengericht zu frischem Saisongemüse und zur Tomatensauce auf Spaghetti.

Die Zutaten darf ich euch auch nicht vorenthalten:

Frittierter Bio Tofu 90 % [(Sojabohnen*, Trinkwasser), Sonnenblumenöl*], Gerstenmalzextrakt*, Meersalz, geräucherter Bio Tofu 1 % [(Sojabohnen*, Trinkwasser), Buchenholzrauch], Pfeffer*

 

Nährwerte

100 g des Produktes enthalten durchschnittlich
Energie 1057 kJ/254 kcal
Fett 18 g
davon: gesättigte Fettsäuren 2,8 g
Kohlenhydrate 1,3 g
davon: Zucker 0,4 g
Eiweiß 21 g
Salz 1,9 g

 

Unsere Meinung dazu fällt wie folgt aus:

180 g sind in dieser Packung und diese bekommt man zu 1,99 €. Ist preislich schon etwas teurer, aber das ist Tofu sowieso eher. Es kam in einer Pappeschachtel verpackt, die schon mal sehr ansprechend aussieht. Alle wichtigen Infos waren klar ersichtlich und gut lesbar. Öffnete man dann die Kartonage so sah man eine hell braune Masse die in Folie eingeschweißt war. Als ich diese öffnete sah ich, dass es eine krümelige Masse ist, welche zusammen gepresst wurde. Ich probierte es roh und es schmeckte irgendwie nach altem Brot. Doch was tun mit 180 g für 4 Personen, denn viel ist das ja nicht. Also beschloss ich kurzerhand diese an dem Geburtstag meines Mannes zu reichen, denn es waren auch zwei Vegetarierinnen zu Gast.

 

 

Als kleine Frikadellen wollte ich sie anpreisen. So würzte ich sie ganz normal mit Senf, Pfeffer, Maggikraut, Salz, Ei und Paniermehl. Noch etwas Knoblauch und Frühlingszwiebel dazu und fertig waren sie. In der Pfanne briet ich sie dann an und die erste musste ich dann natürlich probieren. So blind hätte ich nicht geahnt, dass es kein Fleisch ist, denn die Konsistenz und auch der Geschmack stimmten wie bei einer fleischigen Frikadelle. Auch meinen Mann und meinen Kids fiel es nicht auf, bis ich es verriet. Sie fanden es total lecker. Auch unseren vegetarischen Gästen schmeckte es sehr gut und so manch andere nahmen mir die fleischlose Frikadelle nicht ganz ab.

 

kunterbunt79-berief food-berief tofu gehacktes-tofu-tofu gehacktes-Tofu Frikadelle-fleischlos-Bulette ohne Fleisch (4).jpg

 

Erfolg auf ganzer Linie somit und echt empfehlenswert. Hieran sieht man, dass es auch mal ohne Fleisch gehen kann. Die Zubereitung war simpel, auch wenn ich zu Beginn etwas ratlos war, ob es sich genau so gut verarbeiten lässt. Aber ja, dass lässt es sich und somit kommt hier von uns ein dicker Daumen nach oben.

 

kunterbunt79-Berieffood-gehacktes Tofu-vegetarische Frikadelle-Vegetarisch-ohne Fleisch-Tofu.jpg

 

Habt ihr so etwas schon mal probiert oder verweigert ihr es sofort?

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

 

4 Gedanken zu “mal rein pflanzlich unterwegs

  1. Isabelle

    Sieht sehr lecker aus! Da zwei meiner Freundinnen vegan leben schau ich mich immer gern nach Alternativen um. Auch Bratlinge aus z. B. roten Linsen sind gut zu verarbeiten und – gut gewürzt – einfach mal eine Abwechslung.
    Was mich interessieren würde: Gibt es die Produkte, wie den letzte Woche vorgestellten Reis oder jetzt die Tofu Häcksel, nur im Bio-Laden oder auch im gut sortierten Warenhaus oder Supermarkt? Wäre toll wenn Du das dazu schreiben würdest.
    Liebe Grüße,
    Isabelle

    1. Liebe Isabelle,
      lieben Dank für die Anregung in meinen Berichten zu schreiben, wo es diese gibt 8). Den Reis gibt es leider nur online, aber
      Berief Food gibt es in den folgenden Märkten:
      AEZ Märkte
      Akzenta
      Citti Flensburg
      Citti Kiel
      Citti Lübeck
      Edeka Nordbayern
      Edeka Südbayern
      famila
      Globus
      Hit
      Jibi
      Konsum
      Markant
      Metro
      V-Markt

  2. Sieht sehr lecker aus! Vegane oder vegetarische Alternativen sind heutzutage so einfach zu finden und meist gesünder und vor allem ethisch korrekter! Ich finde es sehr schön, dass ihr so etwas ausprobiert und hoffe ihr integriert es fest in eure Ernährungsweise 🙂 Liebe Grüße
    Inga

    (lavieazure.wordpress.com)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.