Was für eine Woche

Hallo Ihr Lieben,

was für eine Woche. Dachte ich noch, dass sie normal verlaufen wird, so kam doch alles anders.

Der Montag begann damit, dass wir – Nina und ich – morgens um 6 Uhr aufstanden. Doch so einfach war das nicht, denn Nina bekam einen Hustenanfall und kam so gar nicht runter. Frühstücken wollte sie gar nichts und klagte über Schmerzen vom Husten. Ihr ging es die ganze Zeit gut, doch der Kräuterhustensaft griff nicht richtig und so sagte ich auf der Arbeit kurzerhand für den Montag ab. Aber wie es so sein soll, unsere Hausärztin sowie Kinderärztin waren im Urlaub. Musste also der Vertretungskinderarzt her und da bekamen wir für 10 Uhr einen Termin. Vorher lümmelte sie noch mit mir au der Couch und wollte dann mit einem Hörspiel ins Bett. Leia kam dann so gegen 9 aus ihrem Zimmer und ich sagte ihr, dass ich mit Nina zu Doc fahren würde. Dort angekommen bekam ich eine Diagnose, die mich erst mal schlucken ließ. Nina hatte eine beginnende Lungenentzündung und musste Antibiotika bekommen. Man merkt es ihr nicht an, fit wie ein Trunschuh, isst normal, nur eben der Husten. Mit den Medis und einem Kinderkrankenschein für die gesamte Woche ging es dann nach Hause. Dort gab es etwas TV, Bücher lasen wir und spielten ein Spiel. Ich musste sie arg zurück halten, denn sie wollte  mit dem Nachbarsmädchen spielen. Sie soll aber langsam machen. Als mein Mann dann daheim war ging ich zum Studio, mal raus und den Kopf frei bekommen. So war der Tag schnell rum. Die Große wurde nachmittags noch von befreundeten Eltern abgeholt, wo sie auch übernachtete. Für sie ging es ins Freibad…hatte sie es gut.

Dienstag und wir schliefen aus, wobei ausschlafen vielleicht übertrieben ist. 6:40 h bekam Nina wieder einen Hustenanfall  und kam dann zu mir ins Bett gekuschelt. Auch hier wollte sie wieder erst nichts essen und dann aber gegen 8 Uhr hatte sie Appetit. Dazu tranken wir Tee. Sie trinkt momentan Salbeitee und das nicht zu wenig. Nur hier und da hustet sie leicht. Im Anschluss ging sie dann Lego spielen und durfte noch eine Serie schauen. Um 11:30 h fuhren wir dann zur Bücherei. Für die Leseolympiade noch etwas Lesestoff besorgen und so etwas die Zeit herum bekommen und Nina mal wenigstens kurz an die frische Luft bringen. Im Rewe durfte sie sich dann noch ein Eis aussuchen und dann ging es heim zum Essen. Danach kuschelten wir auf der Couch und lasen zwei Bücher. Dabei kam schon Leia nach Hause und beide aßen ein Eis. Nina malte dann noch Bilder zu den Büchern und dann…eigentlich wollte sie mit mir was spielen, doch da ihre große Schwester am Freitag Geburtstag hat, rannte sie in ihr Zimmer, denn sie wollte noch etwas basteln. Der restliche Tag verlief dann sehr ruhig und ich bin etwas froh, dass das Nachbarskind nicht klingeln kommt. Ich möchte momentan nicht, dass Nina durch die Gegend rennt. Auch wenn sie äußerlich total fit ist und man es ihr nicht anmerken würde, so will ich sie etwas ruhig halten.

Das Foto zeigt uns Dienstag morgens 7 Uhr…fit wie ein Turnschuh ist sie da mein Stehaufmädchen.

IMG_20180724_070222

Mittwoch und wir haben geschlafen bis 8 Uhr und dann gefrühstückt. Nina geht es immer besser und es ist schwer sie um Zaum zu halten. Der Husten ist zwar noch da, aber es ist alles gut. So haben wir um 10 Uhr Leia ins Freibad gefahren und wir sind weiter zu Oma. Gemeinsam gingen wir einkaufen und dann ab ins MC Donald, das hatte Nina sich gewünscht. Den ganzen Tag vorwiegend zu Hause zu sein, da fällt ihr schon die Decke auf den Kopf. Im Anschluss ging es nach Hause und sofort wurde wieder gelesen und mit Lego gespielt. Als wir dann um 16 Uhr erneut zur Bücherei aufbrachen war sie total happy. Ihre Schwester hatte nun doch Dienstag abend der Ehrgeiz gepackt und sie hat ebenso ihre bisherigen 19 Bücher für die Bucholympiade rezensiert und so brauchte sie Nachschub. Als wir dann um 17 Uhr wieder zu Hause waren wollte mein Mann auf den Spielplatz, doch uns allen war dann doch viel zu heiß. So blieben wir zu Hause und genossen den Garten, wobei ich noch kurz einkaufen ging und um 20 Uhr Leia abholen fuhr. Da es mir zu heiß war ging ich auch nicht ins Studio.

Donnerstag und ich war schon um 6 Uhr im Studio und traf dort…meinen Mann 8). Er ist ja schon seit 5 Uhr dort. Da die Kids noch schliefen nutze ich dir frühen Stunden und brachte auf dem Rückweg Brötchen mit. Als ich zu Hause war schliefen noch alle und so nässte noch die Pflanzen. Nach dem Frühstück verschwand Nina sofort in ihrem Zimmer und auch Leia ging hoch lesen. Ich bügelte mal wieder und danach ging es ab unter die Dusche. Noch schnell was zu Hermes gebracht und dann dem Haushalt gewidmet und nachmittags saß ich dann auf der Terrasse und kümmerte mich um meinen Blog. Ach, einen Kuchen hab ich auch noch gebacken – Schokokuchen. Als mein Mann dann zu Hause war ging es auch schon an die Vorbereitungen für Morgen, denn da hat Leia Geburtstag und wird schon 13 Jahre alt. Wir wollen gefüllte Hackfleischbälle für den Grill machen und am Kindergeburtstag gibt es dann Pulled Pork. Leia fuhr ich dann noch ins Karate und holte sie halb acht wieder ab. Abends ging es dann für uns zum Nachbarn, der uns mit der Nachbarschaft spontan zum Grillen eingeladen hat.

 

IMG_20180726_113236

 

Freitag und es wurde Donnerstag doch etwas länger. Doch heute ist Leia’s Geburtstag und da mein Mann Homeoffice macht können wir ihr gemeinsam gratulieren. Nina blieb dann mit Papa zu Hause und ich ging mit Leia Frühstücken. Es war nett dort, aber übertrieben teuer. Es sollte 9,45 € kosten und dann kostete der Kakao von Leia extra. Das ein Kind keinen Kaffee trinkt sollte man doch wissen und kulant sein. Aber auch mein Milchkaffe kostete extra und darauf wurde ich nicht hingewiesen. Ei hätte auch extra gekostet…naja, einmal da gewesen und das war es dann. Mal den Tag schön beginnen, bis dann nachmittags die Familie kam. Es war ein schöner Tag und wir haben schön zusammen gesessen. Die Letzten gingen um halb zehn und wir betrachteten ohne Nina den Blutmond. Nina war zu müde dazu.

 

 

Samstag und noch ist die Ruhe vor dem Sturm. Die Kids standen erst nach 9 Uhr auf, während wir schon eine Stunde wach waren. Die Freunde sind für 15:30 h eingeladen und so kann ich noch in Ruhe den Erdbeerkuchen und Brownies machen, denn das hatte Leia sich gewünscht. Abends gibt es Pulled Pork und auch die Burger Buns haben wir alleine gemacht – wenn dann richtig. Die Kids tobten draußen rum, machte eine MArio Kart Session, sangen und tanzten und hatten ihren Spaß. Bespaßung von unserer Seite war da nicht mehr gewollt – voll uncoll Mama – mit 13. Als dann alle um 20:30 h zu Hause waren und Leia ins Zimmer ging und Nina schon schlief genossen wir die Ruhe.

Sonntag und heute sind wir faul – genug Bespaßung am Wochenende gehabt und so machen wir heute mal – nichts. Montag geht es für Nina den vorletzten Tag in den Kinderkarten und ich muss mal wieder auf die Arbeit.

Habt einen entspannten Sonntag.

Eure kunterbunt79

 

3 Gedanken zu “Was für eine Woche

  1. Hexen und Prinzessinnen

    Wow 13 Jahre, jetzt kommt bald der erste Liebeskummer 🙂 oder hatte sie den schon?
    19 Bücher rezensiert? Wo macht sie denn das? Ist ja toll.

    1. Gibt jede Sommerferien eine Leseolympiade und wer aktiv daran teilnimmt bekommt eine Einladung zu einem Fest…letztes Jahr gab es noch für alle ein Buch. Sie muss Bücher lesen und kurz beschreiben um was es darin ging und
      wie sie es fand….
      Noch sind wir gut bzgl Liebeskummer durch gekommen – noch geht Karate für sie über alles

      1. Hexen und Prinzessinnen

        Das ist cool! Na ist doch toll wenn sie noch nicht so an Jungs denkt, das kommt noch früh genug 😄

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.