ich trau mich ran an die Torte

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

wie einige schon lesen konnten wurde Nina am 06.08.2018 eingeschult. Für uns alle ein sehr wichtiger Tag, wobei wir lange überlegten, wie wir ihn gestalten sollten. Ein Kuchen sollte da schon mal auf jeden Fall her, doch eine Torte?? Man sieht so viele tolle Torten z diesem Thema im Internet und ich??? Naja, ich backe, aber die Tortenbäckerin bin ich nun gar nicht und war das – BIS DATO – völlig planlos. Um so mehr freute ich mich über die Testmöglichkeit von Cakerella, welche mir ein Torten-Backset zur Verfügung gestellt haben.

Es dauerte auch nicht lange da durfte ich das hier in meinen Händen halten und ich war mega aufgeregt.

Motiv Torte Einschulung von Cakerella

 

 

So beschreibt Cakerella diese Torte mit wundervollen Worten:

Der Schritt vom Kindergarten zur Grundschule ist groß – und gehört gefeiert. Mit einer Einschulungstorte zum Schulanfang! Mit der Einschulungstorte für Mädchen – und alle die Rosa lieben – hast du die perfekte Torte für den großen Tag. Versüß deinen Kindern die Einschulung mit einer bezaubernden Einschulungstorte in Blau oder Pink.

Schwierigkeit: Mittel

Größe: Ca. 20 x 10 cm

Cakerella schickt Dir Zutaten, Zubehör und Anleitung in einer einzigen Box nach Hause. Mit unseren Motivtorten-Backboxen gelingen Dir spielend leicht traumhafte Torten.

Dies sind die enthaltenen Zutaten und ich selbst benötigte noch Eier und Sahne:

  • 750 g weißer Fondant von Massa Ticino
  • 100 g pinker Fondant von Massa Ticino
  • Je 50 g Fondant in Gelb, Lila, Blau, Braun und Grün von Massa Ticino
  • 400 g Vanille Biskuit-Mix
  • Zartbitter (600 g), Vollmilch (600 g) oder weiße Kuvertüre (1000 g)
  • Lebensmittelkleber von Decocino und Bäckerstärke

 

Zubehör in deiner Backbox
  • Eine ausführliche, bebilderte Rezeptanleitung
  • Unser Torten 1 mal 1 für Motivtorten Anfänger
  • Schablone Einschulungstorte
  • Handschuhe und Maßband

Sofern man es noch nicht hat wird ein Fondantglätter, Fondantroller und einen entsprechende Kuchenform und ein Buchstaben/Zahlenausstecher zum Bestellen bei Cakerella angeboten. Da ich selbst eine Freundin habe, die viele Torten macht lieh ich mir die Sachen bis auf den Ausstecher bei ihr aus. Den Ausstecher erhielt ich ebenso von Cakerella und werde ihm einen eigenen Blogpost widmen.

Meine Erfahrungen mit dem Backset der Torte und vorab möchte ich euch verraten, was der Preis dieser Box ist. Sie kostet 39,99 € und ist in rosa oder eben blau erhältlich. Man kann auch zwischen der Ganache auswählen, ob es weiße, zartbitter oder Vollmilch sein soll. Ganz wie man mag. Wir hatten die zartbittere Variante.

Also die Box kam recht überschaubar bei mir an und war echt voll gepackt. Als ich sie öffnete lag alles sehr überschaubar in dieser Box und ich gestehe, im ersten Moment war ich überfordert…ob ich das jemals schaffen würde? Da ich aber noch ein paar Tage Zeit hatte, las ich mir die Anleitung genau durch und dachte, ja, das könnte klappen.

 

 

So bereitete ich Samstags den Tortenboden vor und auch die Ganache, was diese Schokocreme ist. Bisquitboden habe ich schon des Öfteren gebacken und da es ja schon eine fertige Mischung war, ging das sehr leicht. Ich versuche euch auch zu allen Schritten die passenden Bilder dazu ein zu fügen. So könnt ihr euch ein besseres Bild machen. Für die Backprofis unter euch ist das eventuell langweilig, aber es gibt bestimmt ganz viele unter euch, die genau wie ich da eher Laien sind.

 

 

Da ich eine Küchenmaschine habe ging das easy und während der so rührte schnitt ich die Kuvertüre klein. Der Ofen wurde vorgeheizt und der Teig kam in die Röhre und ich widmete mich wieder der Ganache. Nun kurz die 400 ml Sahne aufkochen und über die kleine geschnittene Schoki drüber gießen und rühren. So schnell hat man eine Creme und das ging echt easy. Da es bei uns in der Wohnung zu heiß war, wanderte sie in den Keller. Auch der Tortenboden war schnell fertig und kam dann wie angeraten mit Frischhaltefolie in den Kühlschrank.

 

 

Nun hieß es einen Tag warten und schon war der Sonntag da. Morgens schnitt ich den Tortenboden auf und holte die Ganache aus dem Keller und verteilte es in Lagen und dann gegen Ende rund um die Torte. Dann musste sie wieder für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Da ich aber eh noch was zu tun hatte, wurden da zwei Stunden draus.

 

 

Sie war nun fest und kein Fingerabdruck blieb zurück. Nun hieß es – Fondant ich komme. Ich hatte damit noch keine Erfahrungen und so stellte ich mir Frischhaltefolie parat, da der Fondant immer darin aufbewahrt werden sollte, wenn man ihn nicht benötigt. Ich vermischte nach Anleitung den pinken und weißen Fondant miteinander, wobei ich mir die entsprechende Menge abschnitt und verknetete es. Dank dem Trick aus der Anleitung ging das schnell und leicht. man soll ich ihn so zusammen zwirbeln, dann geh es nämlich schneller. Dank der Bäckerstärke war das Ausrollen kein Problem und schnell hatte ich meine Hülle dafür. Das klappte auch echt gut. Das Dekorieren brauchte dann echt Zeit und ich musste immer wieder die Torte zur Seite stellen, da Nina sie immer befühlen wollte…ein paar Fingernagelabdrücke blieben, aber was soll es, es ist ja ihre und eben mit Liebe gemacht.

Alles nacheinander aus zu rollen und mittels des Klebers an die Torte zu bringen war echt leicht, aber es dauert eben so seine Zeit. Nina hatte auch ganz klare Vorstellungen wie es oben auf der Torte aussehen sollte. Es gab ja die Variante mit dem Buch oder aber auch mit Text wie…mein 1. Schultag…, aber nein, das wollte Nina nicht. Die Buchstabenfarbe ihres Namens und der der Bücher suchte sie sich selbst aus und so ist es dann eben geworden.

 

kunterbunt79-cakerella-Kuchenbox-Tortenbox-Einschulungstorte-Torte-Fondant-Fondant formen-Bisquitboden-Ganache-Schokocreme-zartbitter-Kuchen (22)

 

Gute 2,5 Stunden habe ich für das Dekorieren benötigt und ich muss sagen…ja, sie gefiel mir total. Gefiel?? Klar, denn sie ist ja schon längst aufgegessen. Auch wenn man beim Anschnitt sieht, dass sie von der Creme hier und da unterschiedlich dick ist und der Fondant nicht immer perfekt wie bei manch anderen Fotos aus dem Netz aussieht, so ist es eine Torte von MIR gemacht! Da bin ich schon ein Stückel stolz auf meiner erste Torte und nun kommt die Frage aller Fragen…hat sie denn auch geschmeckt?? Oh ja, das hat sie und zwar sehr. Alle haben natürlich davon probiert und alle fanden sie toll. Manche haben den Fondant mit gegessen, andere aber wieder nicht, was aber nicht schlimm ist. Sie war leicht süß, schokoladig und bei dem Wetter ideal. Sie stand ja bis zum Verzehr im Kühlschrank und so war die Ganache kalt.

 

 

Ob ich es wieder tun würde? Mh,…gute Frage. Für einen Geburtstag, Einschulung oder dergleichen bestimmt, denn das Ergebnis lässt sich sehen. Wer weiß, vielleicht zu Leia`s Konfirmation nächstes Jahr? Vielleicht überrascht mich auch nächstes Jahr im März einer mit so einer Torte? Da werde ich rund und ich selbst würde mich über eine Torte sehr freuen.

Auch wenn nun einige Backerfahrene vielleicht kommentieren würde, Mensch, das geht billiger, wenn  man alles selbst kauft. Womöglich, ich habe es nicht nachgerechnet und verglichen. Ich als Backlaie habe somit eine tolle Schritt für Schritt Anleitung erhalten und bekam sehr genaue Mengen, wobei nicht zu viel über blieb an Fondant. Ich selbst hätte wohl in Massen gekauft…So habe ich mir die Mühe des googelns, nach Motiven, Schritt für Schritt Anleitungen gespart, was auch Zeit kostet. Und wer hat schon rosa Handschuhe??? Da war natürlich cool.

 

kunterbunt79-cakerella-Kuchenbox-Tortenbox-Einschulungstorte-Torte-Fondant-Fondant formen-Bisquitboden-Ganache-Schokocreme-zartbitter-Kuchen (19)

 

Ich möchte mich auf diesem Weg von Herzen für diese Testmöglichkeit und das Vertrauen in mich bei Cakerella bedanken. Ohne euch hätte ich mich wohl nie an sowas ran getraut und wer weiß, vielleicht ergibt sich mal wieder was, denn sie haben noch ganz viele andere tolle Sachen in ihrem Shop…schaut mal vorbei.

Eure kunterbunt79

 

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

3 Gedanken zu “ich trau mich ran an die Torte

  1. Sieht gut aus, die Torte und dem Kind hat es Freude bereitet. Zwar hat man dich angeleitet, doch gebacken und alles in Harmonie miteinander verbunden – hast du letztendlich eigenhändig. Die Tat lag bei dir und ist offensichtlich gelungen. Ich freu mich mit und sende noch eine Glückwunsch zur Einschulung.

    Sonnige Grüße * Luxus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.