schon sind wir in der Mitte vom August

Hallo Ihr Lieben,

Mensch, wie die Zeit rast, da ist der August auch schon zur Hälfte vorbei und so lasse ich euch erfahren, wie unsere Woche war. Dieses Mal auch mit dem richtigen Veröffentlichungszeitpunkt. Letzte Woche lief da ja was schief…

So langsam kommen wir wieder in eine neue Spur und so wecke ich die Große am Montag morgen um 6 Uhr und leg mich noch mal ins Bett. Nur noch mal 20 Minuten liegen bleiben, denn früher kommt sie eh nicht runter in die Küche. Michael ist schon längst im Studio und bekam das Chaos, welches dann kam gar nicht mit. Kurz nach halb sieben frag ich dann mal die Große, was los sei und sie ja schon bald müsse….Keine Hose passe ihr mehr und für eine kurze sei es heute ja zu regnerisch…oh weh, da war die schlechte Laune gleich vorprogrammiert. Zwei Minuten bevor sie dann los muss kam sie mit strubbeligen Haaren, entnervt nach unten – mit Sandalen, da war es dann egal, ob es regnet. Naja, dann wurde die Busfahrkarte auch nicht gefunden und die Haare?? Notdürftig kurz zum Pferdeschwanz gebunden. Nina bekam davon kaum was mit und so frühstückte sie mit großem Appetit weiter. Doch es regnete wirklich wie aus Eimern und auch Nina müsste eigentlich laufen—würde ich sie fahren, so käme ich viel zu spät zur Arbeit und wieder hab ich diesen Stress, den man so als Mama hat verflucht. Doch zum Glück kann sie dann mit dem Nachbarskind, mit dem sie sonst zur Schule läuft mit fahren und kommt einigermaßen trocken zur Schule. Da auf der Autobahn alle Angst haben beim Regen zu fahren komme ich nicht um 8 Uhr, sondern kurz danach an. Was für ein Morgen. Auch auf der Arbeit läuft alles schief und ich muss so einiges ausbaden, was andere Abteilungen verbockt haben. Gegen Nachmittag kommen dann die Kopfschmerzen und wollen so gar nicht verschwinden. Und wie sollte es an dem tag so weiter gehen?? Da komme ich zur Betreuung und will Nina abholen und was sehe ich da?? Viele Kids sind alleine auf dem Schulhof, fremde große Kids lümmeln auch noch da rum  und die Aufsicht?? Nicht zu sehen?? Ich denke ich träume….Da muss ich hundert Zettel ausfüllen, wer mein Kind abholen darf, wo ich erreichbar bin und dann ist keine Aufsicht da?? Nina geht erst eine Woche zur Schule und auch wenn ich mich auf sie verlassen kann, dass sie den Schulhof nicht verlässt frage ich mich, wofür ich Geld bezahle. Da könnte sie auch zu Hause alleine auf mich warten (wobei Leia ja da wäre). Die Aussage war dann simpel..die anderen Jungs mussten zur Strafe rein und da ging sie mit denen mit…kommt nicht oft vor und ist dann auch maximal für 5, 10 naja 15 Minuten. Ich werde das nun im Auge behalten und bei einer anderen Betreuung am Freitag ansprechen, denn die Dame heute war auch alleine. Danach ging es um 17:30 h mit allen zu unserem Patenkind, der schon 15 wurde. Mensch wie die Zeit vergeht. Da auch viele kleine Kids da waren und auch der italienische, familiäre Teil ging es laut her. Mein Kopf dankte es mir leider nicht.

Dienstag und ein neuer Tag und die Kopfschmerzen?? Immer noch da 8(. Auf der Arbeit lief es dafür heute sehr ruhig und auch die Große hatte alles wieder in der Reihe und die Busfahrkarte im Zimmer gefunden. Hosen sind nun dennoch Mangelware und wir müssen demnächst shoppen gehen. Vielleicht bring ich ihr auch einfach welche am Freitag mit. Eigentlich sollte Nina heute von ihrer Gode von der Betreuung abgeholt werden, doch da diese was mit dem Hund der Mutter machen musste (zum Doc) wurde das spontan abgesagt. So konnte ich doch nicht durch zum Studio fahren , sondern fuhr zur Betreuung. Als wir dann heim kamen und Nina ein wenig traurig war gingen alle gemeinsam zur Kirmes im Ort. Naja, es war sehr überschaubar, denn es gab nur eine Autoscooterbahn und ein Karussell. Noch ein paar Stände Eis, Süßes, Rostwurst etc und das war es auch schon. Wir holten 10Scooter Chips und Leia fuhr mit Nina zusammen und mein Mann und ich ebenso drei Runden. Die Kids fuhren dann noch ein wenig mehr. Da Nina eine Kindergartenfreundin traf fuhren sie noch 4 Runden zusammen auf dem Karussell. Im Anschluss gab es für uns Erwachsene ein Radler und die Kids bekamen ein Slush Getränk Zuckerwatte, bzw. Popcorn. Wir unterhielten uns noch mit der Mama von Ninas Freundin und spazierten dann wieder zusammen nach Hause. Ich fuhr noch ganz kurz einkaufen, denn Mittwoch sollte es Fischstäbchen geben.

 

kunterbunt79-kirmes-Jahrmarkt-Autoscooter-Auto-Kids-Fun-Unternehmung-Familientag-Ausflug

 

Mittwoch und nicht nur ich habe frei, sondern auch alle anderen, denn bei uns im Saarland ist Feiertag. Als noch alle schliefen fuhr ich ins Studio und machte mal nach langem wieder Kniebeugen an der Multipresse und so einiges mehr. Nun will ich wieder durchstarten, lange genug rum gezoggelt. Als ich heim kam arbeitete mein Mann noch im Home Office, denn es musste noch was fertig werden. Nina war im Zimmer und spielte Barbie und wollte noch gar nichts frühstücken. Leia kam auch aus ihrem Zimmer und machte sich selbst etwas. Ich kümmerte mich um den Bügelberg und als ich dann fertig war wollte mein Mann unbedingt nach Zweibrücken in die Pfalz in den Baumarkt, denn dort ist ja kein Feiertag. Er wollte Pflanzen für den Pool darum kaufen. Doch kaum mit Nina dort angekommen kehrten wir wieder um, denn die Schlange ander Kasse ging bis zum anderen Ende des Ladens. Da hätten wir mit Sicherheit 40 Minuten angestanden. Also ging es wieder nach Hause – mit leeren Händen. Leia hatte mittlerweile Besuch von ihrer Freundin bekommen und ich fuhr kurz darauf mit Nina zu ihrer Gode auf einen Kaffee. Als ich dann heimkam kam der Pat von Leia auf einen Kaffee vorbei und ich bereitete das Essen vor. So aßen wir dann um halb fünf und danach gingen wir eine Runde um den Blog. Die Kids tanzten ein wenig Just Dance. Und als wir zurück kamen wurde der TV ausgemacht und die Kids verkrümelten sich in ihren Zimmern. Leia musste noch Vokabeln lernen und Nina wollte wieder Barbie spielen.

Donnerstag und auch heute macht Michael Home Office, so dass ich früh anfangen kann und schon um kurz vor sechs zur Arbeit fahre. Da dann kaum jemand auf der Arbeit ist kann ich einiges weg arbeiten und besorge in der Mittagspause noch ein paar Schulsachen für Leia. Ihre Lehrer kommen fast täglich immer wieder mit ein Dingen, die sie brauchen. Nina hat heute nur bedingt Schule, denn sie gehen heute mit der gesamten Grundschule ins Freibad – was für ein Schulstart. So hat sie heute keine Hausaufgaben auf.

Freitag und ich habe ja schon Wochenende und dennoch ist mein Tag voll gepackt. Nachdem Nina um kurz vor halb acht mit Schultüte zum Nachbarskind geht fahre ich zum Autohaus, denn unser Auto muss zur Inspektion. Da es dort am Ende der Welt ist bekomme ich ein Leihauto. Nina hat heute die Schultüte mit dabei da Fotos in der Schule gemacht werden. Ich fahren dann direkt zu meiner Schwiegermutter nach Neunkirchen. Leia hat einen Schub gemacht und braucht neue Jeans. Ich hatte aber schon welche bei H&M bestellt, so dass ich entspannt schauen ging. Zwei fand ich, wobei eine ihr nicht richtig passte. Nachmittags musste ich dann wieder das Auto tauschen und zuvor habe ich Nina direkt nach der Schule abgeholt. Mit ihr bin ich dann um 16 Uhr das Auto abholen gegangen. Leia hat wieder mal Konfi Unterricht und im Anschluss fuhr ich sie zum Karate Training. Michael fuhr nach der Arbeit direkt zu seinen Eltern, da dort was an der Garage zu machen war. Abends gingen wir wieder zu unserem Italiener, aber dieses Mal „nur“ auf einen Salat.

Samstag morgen wird Leia von ihrem Trainer abgeholt, denn es gibt einen Vergleichswettkampf in Schifferstadt. Da Michael am Weiher Arbeitsstunden machen muss und ich mich mit Nina nicht so lange ins Auto setzen mag fährt sie mit ihrem Trainer mit. Da geht es um nichts, sondern soll nur ein Übunsgwettkampf für alle sein. Im September stehen nämlich schon wieder drei Wettkämpfe an unter anderem der, der saarländischen Meisterschaft. Da ist so ein Übungswettkampf gut. Wenngleich die Karate Teilnehmer aus den anderen Bundesländern schon eine andere Hausnummer sind. Ich selbst fuhrwerke zu Hause rum, denn so manches muss mal wieder getan werden. Mit Nina geh ich auch noch und Michael arbeitet im Anschluss am Weiherdienst noch etwas im Garten herum. Am Nachmittag machen wir uns dann auf den Weg zu Freunden, die wir aufgrund der Entfernung leider viel zu selten sehen. Die Kids haben ihren Spaß und verstehen sich auf Anhieb sehr gut. Da sie in einem Alter sind sind die Interesse sehr eng beisammen. Wir Erwachsene quatschen über Gott und die Welt und es war einfach ein echt toller Abend, so dass wir hoffen, dass es nicht wieder Jahre mit einem Treffen dauert. Mittendrin kommuniziere ich mit Leia, denn sie fuhr mit der anderen Mama heim und übernachtete dort. Der Wettkampf war stramm und sie bekam schon etwas ab. Aber nachdem es dann doch alles gut war konnte ich den Abend wieder entspannter genießen.

 

IMG_20180819_101719
Noch nicht ganz fertig, aber es wird

 

 

Sonntag und das Wochenende war mal wieder viel zu schnell vorbei. Michael muss ja relativ früh aufstehen, da er mit seinem Papa spazieren geht. So drehe ich mich noch einmal um  und Nina kommt kurz zu mir ins Bett gekrabbelt. Eine Runde kuscheln und a Michael noch da ist fahre ich schnell Brötchen kaufen. Während ich diese Zeilen tippe ist Michael schon im Wald und Nina? Sie wollte noch nichts frühstücken und spielt in ihrem Zimmer. Leia werde ich um 14 Uhr abholen und zuvor wollten wir drei noch auf den Flohmarkt nach Neunkirchen. Danach ist aber nichts mehr geplant und wir genießen den Tag mal so. Vielleicht nachher noch ein Eis beim Eisauto, der mittags immer gegen halb vier kommt, mal schauen…

Euch einen schönen Sonntag und genießt die Sonne …

Eure kunterbunt79

2 Gedanken zu “schon sind wir in der Mitte vom August

  1. Isabelle

    Zu dem Samstagsbericht fällt mir ein „Freunde sind wie Sterne. Man kann sie nicht immer sehen aber trotzdem sind sie da“ 🙂
    War ja wieder ne pickepacke volle Woche für Dich. Ich hoffe, die kommende startet ruhiger 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.