Was war los die Woche

Hallo Ihr Lieben,

letzten Sonntag hab ich doch glatt mal meinen Wochenrückblick sausen lassen, denn mir fehlte einfach die Zeit dazu. Auch wenn ich meinen Blog sehr gerne für euch füttere, so geht die Familie vor. Nichts desto trotz sitze ich dafür nun hier an meinem kleinen aber feinen Wochenrückblick und die Woche war auch nicht so ohne.

Montag ging es morgens eigentlich wie immer morgens bei uns zu Gange. Nur Leia klagte über Halsweh und Schnupfen. Als Mama hat man ja immer was im Haus. So wurde sie morgens mit allem versorgt und nachdem Nina zum Nachbarsmädchen ging, machte ich mich auf den Weg zur Arbeit. Dort läuft es momentan nicht so rund und wir haben da ne Menge Stress. Doch kaum war ich eine Stunde da, rief Leia von der Schule aus an. Sie hatte nun Fieber bekommen  und ich musste sie abholen. Passte wegen hohem Krankenstand zwar nicht so ganz meinem Chef, aber ich konnte natürlich ohne Probleme fahren. So legte Leia sich erst einmal hin und ich?? Naja, da mein Mann spontan den Anbau renovierte und ich ein Typ Frau bin, die auch mal mit angreift, so machte ich mich dort weiter an die Arbeit. Auch wenn wir alles abgeklebt haben, so sammelte sich in der gesamten Wohnung Staub an. Putzen musste ich so ständig auch, denn mein Toyboy schafft das dann doch nicht alles. Nachmittags griffen die Medies bei Leia und sie aß mal eine Suppe und als ich Nina dann nachmittags in der Betreuung abholte fuhren wir direkt zum Doc, denn da musste sie noch ein Attest führ ihren Karatepass bekommen, damit sie am Samstag bei der saarländischen Meisterschaft starten kann. Studio ließ ich aufgrund von Leia und der Baustelle sausen.

Dienstag und Leia fühlte sich besser und sie wollte zur Schule gehen. Mittags war sie dann aber doch noch arg schlapp. Da mein Mann an der Baustelle weiter arbeiten wollte und ich ihm nicht helfen konnte fuhr ich ins Studio und es tat mit richtig gut. Nina wurde an dem Tag direkt von einer Freundin abgeholt und Leia ließ es langsam angehen. Nach dem Studio holte ich Nina ab und es war ein sehr schöner Tag für sie, da die beiden sich eben nicht mehr oft sehen, da ihre Freundin noch im Kindergarten ist.

 

IMG_20180909_115358

 

Mittwoch dann war der Husten bei Leia da und so blieb sie zu Hause. Ich dagegen startete zur Schwiegermama und wir gingen einkaufen. Mein Mann war heute mal früh im Studio, so dass wir uns morgens nicht sahen. Als ich dann alles zu Hause ablud machte Leia sich ein Erkältungsbad und ich fuhr ins Training. Mit 13 Jahren muss ich da bei Leia nicht am Badewannenrand sitzen 8). Nachmittags ging der Trubel im Anbau weiter und ich putze mal wieder von oben bis unten, denn der Staub setzte sich jeden Tag massiv. Leia pausierte Karate und nur Nina wurde von Michael ins Karate gefahren.

Donnerstag und ich bin ja ganz früh auf der Arbeit. 6:20 h beginnt mein Tag und Michael macht den Tag Home Office, so kann er Nina morgens versorgen. Auf der Arbeit lief es einigermaßen ruhig und dennoch kam ich zu spät raus, da ein LKW die Ausfahrt blockierte. Um 17 h war ich dann mit Nina zu Hause und siehe da…mein Mann hatte an drei Wänden schon den Rollputz angebracht. Sieht klasse aus und viel heller wie vorher. Da das eine große Fenster durch eine Terrassentür ersetzt werden soll warten wir noch mit er anderen Wand, denn heute waren sie erst da und so müssen wir noch auf das Angebot warten. Anstatt ins Studio zu gehen gingen wir eine gute Runde spazieren, denn wir beide hatten auch den Freitag frei und so genossen wir den Abend.

Freitag und auch wenn wir zwei frei haben, so klingelt trotzdem der Wecker um 6 h in der Früh. Leia muss ja zur Schule und Nina wird dann um 6:45 h geweckt. Nachdem dann auch Nina zum Weg zur Nachbarin war, da sie mit deren Tochter zusammen in die Schule geht, sind Michael und ich mal gemeinsam in Studio gegangen. Tat auch mal gut, Im Anschluss fuhren wir zum Fenstermann, da wir uns das Schiebeelement mal anschauen wollten. Vielleicht wird es dann doch das anstatt der Tür. Mal schauen, was der Preis sagt. Danach fuhren wir nach Hause und jeder ging seiner Dinge nach und wir schlossen die Baustelle vorerst mal ab. Gemeinsam holten wir Nina ab und darüber freute sie sich sehr. Während ich kochte  machte sie bei mir die Hausaufgaben und war in kürzester Zeit fertig. Ich finde das toll, dass wir in der Küche diese Sitzgelegenheit haben und sie so direkt bei mir ist. Als Leia dann da war aßen sie und danach spielten sie jeder für sich, wobei Leia eher las und malte. Nachmittags ging es für Leia zum Konfi -Unterricht und im Anschluss wollte sie mal wieder Karate probieren, denn eigentlich hat sie am Samstag einen Wettkampf. Schwach und platt kam sie nach Hause. Michael und ich trafen uns abends mit Freunden im Iguana einer kleinen Bar, wo man auch essen kann und genossen die paar Stunden. Hatten wir mit ihnen schon lange nicht mehr gemacht. Doch man merkt, dass man alt wird, denn um 23 h waren wir schon lange wieder zu Hause.

 

IMG-20180907-WA0008

 

Samstag und es stand die Frage im Raum, ob Leia starten kann. Doch wir beließen es dabei, dass sie nicht startet, wir aber dennoch das Team anfeuern werden. Morgens hatte jeder so seines zu tun und dann entschlossen wir uns spontan ins Ikea zu fahren. Der Start der anderen Starter sollte ja erst mittags um 15 h sein, so dass wir noch ne Menge Zeit hatten. Kurz bevor wir im Ikea waren kam dann die Nachricht, dass es um eine Stunde vorverlegt wurde und so hetzten wir da durch – noch nicht mal einen Hot Dog gab es. grrrr…..Kaufen wollten wir eh noch nichts, nur mal Ideen sammeln, aber dennoch war es Hetze. Mein Mann blieb dann mit Nina zu Hause und bastelte ein neues Pallettenregal und ich startete mit Leia nach Bous zu Wettkampfhalle. Es war echt lohnenswert, denn einer der Jungs hatte einen echt tollen Tag. Auch wenn er nicht gewonnen hatte, so hat er sich mehr als nur gut gegen den holländischen Gegner geschlagen. So waren wir früh zu Hause. Nina war mal wieder beim Nachbarskind und kümmerte mich um die obere Etage. An dem Abend gab es dann mal Weißwürste mit Brezn und süßem Senf. Schnell und dennoch lecker. Den Abend ließen wir im Vorgarten spontan mit Nachbarn ausklingen.

 

IMG_20180909_115408

 

Und da sind wir schon beim Sonntag angelangt. Nina ist heute mal mit Michael und Opa spazieren gegangen und Leia hat gerade die Phase, dass sie ihr Zimmer im großen Stil ausmistet und umgestaltet. Eigentlich hätte sie zur Kirche gemusst, aber da es dieses Mal wirklich in der unbeheizten Kirche und nicht im Pfarrsaal war kam sie wieder nach Hause. Sie hat immer noch die Erkältung und das wäre nicht sinnvoll. Ich habe den Bügelwäscheberg besiegt und mich danach mit einer Gesichtsmaske verwöhnt. Nun tippe ich diese Zeilen und gleich kommen Michael und Nina nach Hause. Da es so tolles Wetter ist werden wir noch spontan etwas unternehmen.

Habt einen super schönen Sonntag und genießt das Wetter.

Eure kunterbunt79

4 Gedanken zu “Was war los die Woche

  1. Hexen und Prinzessinnen

    Das mit dem Zimmer ausmisten habe ich in dem Alter auch ständig gemacht. Irgendwie braucht man das als Teenager. Schade, dass sie nicht antreten konnte, aber Gesundheit geht vor. Jetzt geht es wohl wieder los mit den Erkältungen.
    Schönen Wochenstart und LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.