ich press dich aus

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

na, was erwartet ihr heute als Bericht von mir? Aber das Foto verrät es ja schon und auch dieses bekam ich von Relaxdays zum ausgiebigen Testen und so möchte ich es euch nun vorstellen. Unsere Große war da sofort begeistert, denn sie wollte schon immer, dass wie so etwas im Hause haben.

Relaxdays Zitronenpresse Premium Z8, manuelle Orangenpresse, Entsafter ohne Strom, professionelle Zitruspresse, schwarz

 

 

Laut Relaxdays für echte Profis:

Manuelle Zitronenpresse für Profis

Vitaminreiche Säfte und fruchtige Cocktails sind mit der manuellen Zitronenpresse schnell zubereitet. Der professionelle Entsafter funktioniert ohne Strom und ist somit immer und überall einsatzbereit. Die Saftpresse mit Hebel ist aus Eisen und Edelstahl gefertigt und in verschiedenen ansprechenden Farben erhältlich. Die lebensmittelechten Aufsätze dürfen in der Spülmaschine gereinigt werden. Materialschonender ist jedoch die Reinigung per Hand. Das hohe Eigengewicht und der mitgelieferte Saugnapf zur Fixierung des Standfußes garantieren Standfestigkeit und erleichtern somit das Auspressen von Orangen, Zitronen und anderen Zitrusfrüchten.

 

Auch hier benenne ich euch die wichtigen Details im Überblick:

Manuelle Zitronenpresse im Überblick

  • Größe H x B x T: ca. 44 x 19 x 34 cm
  • Größe mit Hebel oben H x B x T: ca. 71 x 19 x 29 cm
  • Eigengewicht: ca. 5,3 kg
  • Materialien: Eisen, Edelstahl und Gummi

Zitruspresse Z8 Premiumqualität

  • Maße Ausgießer H x D: ca. 6 x 13 cm
  • Maße Presskegel H x D: ca. 5,5 x 11 cm
  • Durchmesser Halterung: ca. 10,5 cm
  • Max. Maße für Behälter H x B: ca. 14 x 10 cm

 

Meine Meinung darf aber dennoch nicht fehlen:

Diese Presse ist schon nicht von schlechten Eltern, denn als ich sie auspackte und hoch hob, hatte ich nicht mit dem hohen Gewicht gerechnet. Sie ist also schon schwer und wenn ihr hoch zu den Details linst seht ihr, dass sie über 5 kg wiegt.

 

 

Aufgebaut war sie fix. Man kann, muss aber nicht den Gumminöppel unter die Presse schrauben, da man sie dann damit an die Arbeitsplatte bappen kann. Naja nicht kleben, sondern eben mit dem Saugnapf fixieren kann. Auch der verlängerte Arm, also der Hebel muss noch dran geschraubt werden, aber auch das geht leicht von der Hand. Nun muss man erst einmal schauen, wo man es dann hin stellt, denn ich bin der Meinung, dass man sowas nicht in den Schrank stellen darf. Dann nimmt man es nie mehr raus und es gerät in Vergessenheit. So habe ich aber dann doch ein Plätzchen gefunden.

 

kunterbunt79-relaxdays-Saftpresse-Presse-Orangensaft selbst machen-Zitronen auspressen-Saftpresse Metall-hochwertige Presse-Saft selbst machen (2)

 

Die Bedienung ist sehr leicht. Man halbiert eine Orange oder Grapefruit und legt sie auf die Presse, welche silbern einem entgegen strahlt. Dann hebelt man den Griff nach unten und dazu bedarf es ein wenig Kraft, doch selbst Nina bekommt es bis ganz nach unten gedrückt. Sofort presst sich unten der reine Saft heraus – Achtung, denkt natürlich daran ein Glas darunter zu stellen, sonst geht es daneben. Nina war ganz erstaunt, dass aus einer halben Orange nur sooo wenig Saft raus kommt. Tja, mein Kind, das ist wirklich so, denn die halbe Orange war bis auf den letzten Tropfen ausgepresst und das mit nur einem Hebelgriff. Auch wenn die Presse dank des Saugnapfes mit der Arbeitsplatte verbunden ist, so greife ich immer mit der einen Hand an den Fuß der Presse und mit der anderen hebele ich es dann herunter. Macht der Gewohnheit, aber Nina hat es auch schon einfach so gehebelt und sie steht standsicher.

 

 

Fruchtfleisch presste sich keines durch, doch wenn man dann die Orangenhälfte entfernt und die Presse an sie heraus nimmt und umdreht wäre es möglich das Fruchtfleisch dort raus zu kratzen. Da meine Kids das aber eh nicht so mögen machen wir es nur selten.

Klar, der Saft schmeckt und nun stellt sich die Frage aller Fragen: Wie geht die Reinigung? Man  hebelt einfach die Presse auf und entnimmt zum einen die reine Presse und zum anderen die Schale, auf der die Presse gesetzt wird. Ich habe es schon von Hand gereinigt, aber auch in der Geschirrspülmaschine gehabt. Durch letzteres beschlägt das Material auch nicht, so dass ich es am Wochenende öfters in die Maschine gebe, sofern die bald laufen muss.

Besonders am Wochenende genießen wir es und frischen, selbst gemachten Orangensaft zu machen, der mit Sicherheit ohne Zuckerzusatz oder sonstige Konservierungsstoffe ist.

Mir gefällt einfach die Optik, wobei es diese auch in anderen Farben gibt. Grün und Orange hatte ich auch gesehen, doch das hätte so gar nicht zu meiner Küche gepasst.

Doch nun habe ich euch die Nase lange genug gemacht und von dieser Presse geschwärmt. Im Übrigen kann man die reine Presse innen auch raus nehmen, in eine Schale stellen und Zitronen damit pressen – geht auch.

Aber ich schweife wieder ab, denn eigentlich wollte ich euch den Preis verraten.

Diese beträgt 49,90 €. Ja, das ist schon ne Hausnummer, aber ich bin von der Verarbeitung sowie Optik überzeugt und wir alle wollen sie nicht mehr in unserem Haushalt missen.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.