Mein erster Urlaubssonntag als Wochenrückblick

Hallo Ihr Lieben,

ja, ihr habt es in der Überschrift richtig gelesen. Ich habe Urlaub und zusammen mit den Kids werden wir die Herbstferien schon rocken. Michael muss leider arbeiten, da aber Mittwoch ein Feiertag ist haben wir wenigstens so noch einen Tag zusätzlich zusammen frei.

Doch was war eigentlich los bei uns die Woche über?

Der Montag war relativ“ langweilig, bzw. ereignislos. Wir alle brachen zeitig zur Arbeit und Schule auf und Nina bekam mehr Brote mit, da ich sie für heute in der Betreuung zum Essen abgemeldet habe- Es stand Fisch auf dem Speiseplan, den sie so gar nicht in der Betreuung mag. Eigentlich isst sie sehr gerne Fisch, aber in der Betreuung ist er meistens ekelhaft paniert und das mag sie so gar nicht. Und nur für trockenen Reis dazu 4 Euro zu zahlen sehe ich nicht ein – die Soße mag sie nämlich auch nicht. Zitat von Nina:“ Mama, die Soße ist eklig. Die ist so dick, die tropft noch nicht mal durch die Gabel.“ Okay, solche eine abgestandene Instant Soße würde ich auch nicht wollen. Als wir dann alle zu Hause waren fuhr ich ins Studio und mein Mann hatte zu Hause die Kontrolle. Auf dem Heimweg lud ich Leia vom Karatetraining ein und ab ging es nach Hause. Dort kümmerte ich mich noch um den Wäscheberg, der wenigstens sortiert werden wollte.

Dienstag und auch hier waren wir alle wieder morgens zeitig aus dem Haus. Wie auch am gestrigen Tag fuhr ich nach dem Abholen von Nina in der Schule zu meinem Sport. Als ich dann nach Hause kam war Leia bereits in der Sportschule – zum Glück holt ihr Trainer sie seit kurzer Zeit mit ins Training. Mit Nina kuschelte ich noch und las ihr neue, tolle Bücher vor, die ich euch demnächst vorstellen werde. Am Abend stöberte ich noch nach Karate Equipment, denn Leia benötigt nun einen richtigen Damenbrustschutz, welcher nicht gerade läppsche 10 Euro kostet. Als sie dann abends um 21h zu Hause war gab sie uns noch einen kurzen Abriss vom Training bevor sie dann in die Dusche ging.

Mittwoch und mein freier Tag ist endlich wieder da. Früh morgens war ich mit meiner Schwiegermama im Real einkaufen und wie gehabt einen Milchkaffee trinken. Doch dieses Mal waren wir schnell durch, so dass ich um halb zehn schon im Studio sein konnte. Als ich dann halb zwölf zu Hause war kümmerte ich mich um die Ebay Aktionen und etwas Haushalt. Ach ja, Split und Feinsand musste ich auch noch für meinen Mann besorgen und dann fuhr ich Nina abholen. Heute war sie so gar nicht motiviert und verschrieb sich bei den Hausaufgaben oft. So machten wir einen break und zuerst gab es dann mal etwas zu essen. So gingen die Aufgaben leichter von der Hand und wir holten noch schnell Leia ab, die heute eine Stunde früher Schluss hatte. Zu Hause angekommen verkrümelte Nina sich in ihrem Zimmer. Seit es etwas umgestaltet ist zeiht sie sich nach der Schule sehr gerne zurück und genießt die Ruhe. Erst heute bei der Abholsituation musste ich sehr deutlich merken, wie laut es in der Schule doch so ist. Wahnsinn…Ich rechelte etwas das Laub und als Michael mit den Kids zum Karate fuhr kam auch schon eine Mama zum Kaffee trinken vorbei. Eigentlich wäre ich an diesem Abend noch mit einer Freundin zum Griechen verabredet, da aber ihr beiden Jungs erkrankt sind haben wir es verschoben. So war der Abend um 20:30 h so weit, dass wir gemütlich auf der Couch lagen. Nina war schon eine Stunde im Bett und Leia hatte ich ja erst um 20:15h vom Training abgeholt.

 

IMG_20180930_094537

 

Donnerstag und da ist er schon, mein früher Tag und auch letzter Arbeitstag vor meinem Urlaub. Den Schreibtisch bekam ich soweit sauber und musste nur weniges der Kollegin übergeben. Auch heute ging es nach der Arbeit ins Studio und die Kids warne beschäftigt. Leia hatte direkt nach der Schule schon eine Freundin mitgebracht, so dass man die beiden den ganzen Tag nicht sah. Michael macht ja Donnerstags nun immer Home Office, so dass diesen Treffen gut klappte. Nina genoss die tolle Sonne und spielte im Garten und nutze noch mal so richtig ihr Trampolin.

Freitag und ich habe Urlaub…..Nina hat heute Erntedankfest und holte zwei Kartoffeln mit. Denn von dem mitgebrachten Gemüse wird in der Schule für alle eine Suppe gekocht. Ich startet ins Studio und dort absolvierte ich ein schnelles Programm, denn um 10h musste ich schon wieder bei meiner Schwiegermutter sein. Als ich ihr erzählte, dass ich noch ein paar Sachen wie Unterhemden etc für die Kids kaufen musste, wollte sie unbedingt mit. Doch die Uhr muss ich dabei im Auge behalten, denn Nina muss um 12:35 h wieder abgeholt werden und so starten wir dann alle in unseren Urlaub. Den Nachmittag verbrachten wir, dass wie Kastanien sammeln gingen, denn nächste Woche will ich mit ihr so manches basteln. Mal schauen, was für Ideen wir haben. Am späten Nachmittag kammen dann meine Schwiegereltern und wir spielten wieder Karten. Dieses Mal hatte ich eine Glücksträhne und gewann beide Spiele. Eigentlich hätte Leia heute Schuldisco, aber sie will lieber ins Karatetraining gehen. Seit sie den Titel hat ist sie noch verbissener und sehr ehrgeizig. Den Abend lassen wir dann ausklingen und probierten mit unserem Schlemmerblock ein Restaurant aus, wobei es nicht zu spät wurde denn…

Samstag und ich stehe mit Leia um 9 h in Köllertal in der Karatehalle. Da sie morgens schon in Kata startet müssen wir früh dort sein. Da somit der ganze Tag wieder in der Halle verbracht wird kommt Michael mit Nina erst nachmittags zum Kumite Wettkampf. Sonst wäre es für Nina zu langweilig und bei dem tollen Wetter in der Halle zu sitzen ist nicht so toll. Die beiden Daheimgebliebenen kümmern sich um den Garten und bemalen die Kastanien weiß, denn sie wollen die Tage Schneemänner daraus basteln. Der Morgen verlief beim Kata für Leia durchwachsen und dennoch belegte sie dort den 4. Platz. Am Nachmittag ging es dann weiter und Lei gewann alle drei Kämpfe und teilweise sehr hoch. Doch die Spannung blieb, denn obwohl sie nun eigentlich den ersten Platz sicher hatte wollte der Veranstalter den 1. Platz noch mal neu auskämpfen lassen, damit sie einen Finalkampf hatten. Leia lag doch dann tatsächlich mit 1:0 zurück und riss in letzter Sekunden den Sieg auf ihre Seite, indem sie einen Kopftritt machte und somit 3 Punkte bekam. Kurz vor der Siegerehrung verlor Nina noch ihren Wackelzahn und so waren  beide Kids total happy. Als wir dann um 16:30h zu Hause waren  besorgte ich noch Grillzeug, doch spontan gingen wir zu unserem Italiener um dort den Sieg zu feiern. Da wir schon sehr früh dort waren, waren wir bereits um halb ach wieder zu Hause. Nina wollte unbedingt schlafen gehen, denn die Zahnfeee wurde erwartet. Leia schaute  noch etwas TV und wir drehten eine Runde um den Block. Doch auch ich war heute müde und entschwand um 22 Uhr auf der Couch ins Schlummerland.

 

IMG_20180930_092426

 

Sonntag und wir frühstückten und Michael machte sich danach mit Leia auf zu Oma und Opa. Wie immer ging es in den Wald zum spazieren gehen. Nina ist da eher fußfaul und blieb bei mir. Ich tippe nun die wenigen Zeilen und dann….naja ruft der Wäscheberg schon  nach mir. Doch wir haben ja fast alle Urlaub und Michael schaut noch, ob er eventuell Donnerstag / Freitag frei machen kann. Mal sehen. Heute mittag schwenken wir dann und sehen mal, was dieser sonnige Tag uns so bringt.

Euch auch einen schönen Sonntag.

Eure kunterbunt79

 

2 Gedanken zu “Mein erster Urlaubssonntag als Wochenrückblick

  1. Isabelle

    Es ist immer schön zu lesen was bei Euch so los ist. Glückwunsch an Leia zu den tollen Erfolgen und ich hoffe Nina wurde von der Zahnfee besucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.