Halbzeit Sonntag-unser Wochenrückblick

Hallo Ihr Lieben,

da sind wir schon wieder beim Sonntag angelangt und somit ist unsere erste Urlaubswoche schon rum. Doch wir waren aktiv und so möchte ich euch mal erzählen, was wir so getrieben haben.

Der Montag hieß: Wer rastet, der rostet und so haben es einige vielleicht auf Instagram gesehen – ich war ganz für im Studio. Schon morgens um sechs und wen hab ich da getroffen?? Meinen Mann *grins*, er ist nämlich schon seit kurz vor 5h dort und muss danach zur Arbeit. Die Kids haben zusammen in Ninas neuem Bett übernachtet und kurz nach acht brachte ich frische Brötchen nach Hause. Doch die Kids schliefen noch und kamen erst um 9 h runter. Die Beiden frühstückten und ich fuhr mit Nina nach Neukirchen. Sie hatte noch den Büchergutschein von ihrer gewonnenen Leseylympiade und so suchte sie sich zwei Bücher aus. Das eine, nämlich Band der der ziemlich besten Schwestern, haben wir bestellt und holen es die Tage ab. Einen weiteren Abstecher machten wir zum Bastelladen, der ist riesig groß und dort fanden wir einen Kastanienbohrer mit Halter. Zu Hause angekommen war nicht mehr viel Zeit, denn um 12:30h sollte, wollte ich mein Patenkind abholen und so fuhr ich mit den drei Kids nach Saarbrücken ins Kino. Eigentlich war der Wildpark geplant, aber das Wetter ließ es leider nicht zu. So ging es ins Kino zu Hotel Transilvanien 3 und da wir zu zeitig an waren zuvor noch ins Burger King –  muss auch mal ab und an für die Kids sein. Halb fünf brachte ich Fred dann nach Hause und wir waren kurz darauf zu Hause. Leia musste sich schon fertig machen, denn trotz Ferien ist Karate. Nina verkrümelte sich sofort ins Zimmer. Mit Michael besprach ich noch den Tag und danach musste ich auch schon wieder Leia abholen gehen. Schon war der Abend da.

 

IMG_20181003_151037

 

Dienstag und auch heute war wieder Kinderprogramm angesagt. Doch zuvor…oh ja, auch hier war ich wieder um 6h im Studio und traf meinen Mann 8). Dieses Mal galt der Tag unserem großen Patenkind Dennis und seine Schwester. Die Großen Leia und Dennis fuhr ich nach Dudweiler in die Kletterhalle und die beiden Kleinen Nina und Mila nahm ich zu mir und wir buken Kekse – Dinkelkekse und ihr werdet schon bald davon lesen. Während die Kekse buken bastelten Sie mit den Kastanien und waren sehr kreativ. Leider hat es meine Heißklebepistole gekostet, denn überall kommt der heiße Kleber raus, nur nicht da wo er soll. Die Großen holte ich dann um 13h wieder ab und das unter großer Meuterei, denn das hieß, dass die Kleinen mit mussten. Im Auto wurde der Hunger laut und zu Hause machte ich mich sofort ans Kochen – Fischstäbchen für alle mit Pürre und Spinat – geht immer. Die Großen zockten etwas Nintendo Switch und danach Siedler Deutschland. Die Kleinen spielten im Zimmer und auch dort lauschte ich, als sie ein Brettspiel spielten. Um 18 h wurden sie dann abgeholt und es ging zum gemütlichen Teil über. Leia sagte uns da schon gute Nacht, denn sie wollte noch Mangas malen und Nina bestand auf zwei Kapitel aus ihrem aktuellen Buch. Auch dies werde ich euch noch vorstellen.

 

IMG_20181002_123942

 

Mittwoch und der Feiertag ist da. Michael hat sich auch spontan Donnerstag und Freitag frei genommen, so dass wir wenigstens etwas freie Zeit zusammen haben. Und wie sieht der Mittwoch bei uns aus? Naja, Leia fuhr ich um 14 Uhr zu einem Freund aus dem Karate und dort blieb sie bis 20 Uhr. Nina baute sich morgens schon eine Haus aus Decken und Kissen und ich lag müde daneben. Michael und ich waren schon um 5:40 h im Studio und brachten auf dem Rückweg Brötchen mit. Auch hier schliefen die Kids noch. Am späten Vormittag wurde Nina gefragt, ob sie zum Nachbarskind spielen kommen wollte. Auch sie war dann gesehen, wobei sie mit dem Nachbarsmädel dann um 15h zu uns rüber kam und sogleich noch ein weiteres an der Türe klingelte. Eigentlich wollten wir mittags in den Zoo oder was anderes unternehmen. Aber da beide Kids anderweitig unterwegs waren verschieben wir das eben. So tippe ich nun meine ersten Zeilen des Rückblicks, während Michael bei einem Freund auf eine Tasse Kaffee vorbei schaut. Mal ganz entspannt und faul, wobei wir ja morgens schon fleißig waren. Auch Ebay hab ich noch so manches eingestellt und hoffe, endlich das Hochbett von Nina zu verkaufen – nimmt ja einiges an Platz im Keller weg.

Donnerstag und auch hier stand der Wecker auf 5:30h, doch ich habe es einfach nicht geschafft. Michael dagegen schon und so ging er alleine ins Studio. Morgens um 10:15 Uhr hatte ich mit beiden Kids einen Termin beim Ohrenarzt, denn sie müssen mal den Schmalz gezogenbekommen. Bei Leia mache ich das regelmäßig und bei Nina merke ich, dass sie immer öfters nach frägt, so dass auch ihre Ohren  mal frei gemacht werden müsse. Doch bei Nina war gar nichts und nur Leia hatte ne Menge drin. Da ich auch hier wieder einen Gutschein einer Eisdiele hatte, habe ich den  2:1 mal wieder eingelöst. Die Becher waren so groß, dass wir sie zu dritt nicht schafften. Kurz nach zwölf waren wir daheim und Michael, Nina und ich starteten Richtung Saarbrücken, während Leia mit ihrer Freundin nach Neunkirchen mit dem Bus fährt. Als wir dann um drei zu Hause waren wartete mein Mann auf den Bagger..oh ja, ihr ließt richtig. Er hat mal wieder ein neues Projekt – der Pool muss 70 cm ins Erdreich und da es mit der Schaufel zu mühselig ist hat er sich kurzerhand heute einen Bagger gemietet für einen ganzen  Tag. Nun haben wir ein Loch im Garten…Doch bevor der Bagger kam fuhr ich zur Freundin auf einen Tasse Kaffee und Nina spielte mit dem Nachbarskind. Als ich zurück kam wurde schon gebaggert und ich…naja, mache für 30 Personen Tiramisu, denn meine beste Freundin hat am Freitag Geburtstag und parallel köchelt die Hackfleischsoße. Leia kam dann auch von der Shopping Tour und startete kurz darauf ins Karate. Michael machte sich dann mit Nina in ihr Zimmer, denn heute übernachtet er bei ihr und ausnahmsweise wurde der Fernseher dort aufgebaut…Ne Menge Chips, Eis etc. wurde mitgenommen. Und ich? Naja, tippe etwas hier rum und schnuse im Internet.

 

IMG_20181004_191428

 

Freitag und heute gehe ich früh ins Studio – alleine. Als ich dann zurück kam gab es Frühstück und wir warteten auf den Container für den Aushub. Nina spielt schon früh mit dem Nachbarskind und Leia malt ein wenig. Als der Container dann um 12 Uhr kam ging es los und ich half die Eimer zu füllen, während Michael diese in den Container schafft. Leia mag uns gerne helfen, doch das ist einfach zu schwer. So putzt sie mir im Bad den Boden und da bin ich echt froh drüber  Doch am Nachmittag haben wir dann noch den Kontrolltermin beim Zahnarzt. Der Tag rast nur so und- schon gut wenn man eine 13 jährige Tochter hat. Ach ja, meine Schwiegereltern waren auch noch da. Zum Glück fiel heute Karate und der Konfi Unterricht aus – auch mal ganz gut. Um 20 Uhr machen wir uns auf zum Geburtstag – ohne Kids, die bleiben zu Hause, denn das wäre nur langweilig für sie. Meine beste Freundin wird heute rund und wir bleiben recht lange, so dass wir erst um halb zwei zu Hause sind. Leia hatte eine Freundin zum Übernachten da und die Beiden haben sich eine Pizza bestellt.

Samstag und wir sind schon zeitig auf – wobei die Kids noch schlafen. Ich besorge Frühstück und danach geht es schon wieder weiter an den Container. Wir blotzen echt den ganzen Tag bis in den späten Nachmittag. Zum Glück sind die Kids beschäftigt, denn wieder kam das Nachbarskind und am Nachmittag kam noch eine Freundin von Nina zum spielen vorbei. Leia dagegen hilft mir wieder und legt mir die Handtücher zusammen. Heute gibt es eine schnelle Küche und die Kids essen Pasta. Wir drehen noch eine Runde und bestellen uns dann Pizza und Salat. Müde schlafe ich danach sofort ein, doch die Nacht war nicht so gut. Ich hatte solchen Durst und schlief dadurch sehr unruhig und so kommen wir auch schon zum Sonntag.

Hier ist es heute am Sonntag etwas trübe und wir gehen alle unserer Dinge nach. Leia ist in den letzten Zügen ihres Zimmers. Sie trennt sie komplett von fast allem und sortiert gründlich aus. Während ich hier diese letzten Zeilen tippe sitzt Nina neben mir und schreibt Wörter, die sie unbedingt wissen möchte. Michael ist wieder im Wald mit seinem Papa und heute mittag? Da werden wir, sofern das Wetter hält den neuen Spielplatz in der Nähe einen Besuch abstatten. Wenn nicht, dann geh ich eventuell mit Nina ins Puppentheater. Mal schauen, denn müde sind wir immer noch. Ach Ebay muss ich auch noch bissel machen….naja, immer was zu tun. Und ihr so?

Eure kunterbunt79

3 Gedanken zu “Halbzeit Sonntag-unser Wochenrückblick

  1. Hexen und Prinzessinnen

    Du kannst doch nicht in deinem Urlaub so früh aufstehen……das ist ja ein Horror. Sieben würde ich mir ja noch eingehen lassen aber soooo früh???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.