In der Weihnachtsbäckerei

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

vor geraumer Zeit bekam  ich ein tolles Paket von Fet a Soller und eines bin ich euch noch schuldig. Doch ich habe es bewusst aufbewahrt, um euch ein ganz tolles Plätzchen Rezept vor zu stellen, welche sich damit gemacht habe. Zum reinbeißen lecker.

Orangenmarmelade Fet a Sóller 225g

 

kunterbunt79-fet a soller-Orangenmarmelade-Marmeldae-Plätzchen (1).jpg

 

Mit diesen schmackhaften Worten verführt es einem im Shop zum Kauf:

Hergestellt aus saftig frischen, naturbelassenen Orangen. Die vollreifen, süssen Früchte werden schonend zu dieser vollmundigen, sehr schmackhaften Marmelade verarbeitet. Für die Zubereitung werden nur süsse Orangensorten verwendet, so dass der Geschmack nicht bitter, sondern süss ist.

Die Zutaten lesen sich sehr gut:

67g Orange je 100g, Zucker und Zitronensaft.
NATÜRLICHES PRODUKT ohne Zusatzstoffe

 

 

NÄHRWERT PRO 100 g:

Energie: 219kcal/ 916kj
Fett: 0g
 – davon gesättigte Fettsäuren: 0.1g
Kohlenhydrate: 52.4g
– davon Zucker: 50.8g
– Eiweiß: 1.1g
– Salz: 0g

Meine Meinung und die meiner Familie:

Das Glas fasst 225 g und kostet im Shop 3,95 €. Das Glas zeigt die tolle Orangenmarmelade und der Deckel ist noch hübsch mit einem grünen Tüchlein überdeckt. Sie duftet nach dem Öffnen ganz klar nach Orange und sofort musste ich einen Löffel pur probieren.

 

kunterbunt79-Nussplätzchen-Fet a soller-Taronja-Orangenmarmelade-Mallorca-Plätzchen-Weihnachten-Rezept für Plätzchen (3)

 

Hier würde man blind die Frucht erschmecken, welche pur und gar nicht so süß rüber kommt. Leicht säuerlich fruchtig, wie man es eben bei der Orange auch kennt. Meiner Kleinen hat es auf dem Brötchen so nicht ganz geschmeckt, aber auf den Plätzchen dann total. Denn hier ist die Kombi wirklich genial und deswegen werde ich euch auch nachher noch schnell das Rezept dazu verraten.

 

kunterbunt79-Nussplätzchen-Fet a soller-Taronja-Orangenmarmelade-Mallorca-Plätzchen-Weihnachten-Rezept für Plätzchen (2).jpg

 

Die Marmelade an sich ist von der Konsistenz eher fester und auf einer Seite wie Gelee, aber dann doch noch einen ticken fester – etwas schwer nun für mich zu beschreiben. Man kann sie aber dennoch gut auf dem Brötchen schmieren, sie rinnt aber nicht davon.

 

kunterbunt79-Nussplätzchen-Fet a soller-Taronja-Orangenmarmelade-Mallorca-Plätzchen-Weihnachten-Rezept für Plätzchen (1).jpg

 

Ich selbst fand sie auf dem Brötchen mal etwas anderes, denn sonst greife ich doch eher zu den roten Fruchtaufstrichen zurück. Die Optik des Glases ist ansprechend und die Form des Marmeladenglases eckig, so dass es griffig in der Hand liegt. Mir hat sie sehr gut geschmeckt und in Form der Plätzchen war sie unschlagbar. Normalerweise macht man die mit Aprikosenmarmelade, aber mit der Orangenmarmelade von Fet a Soller sind sie nun unschlagbar und ich befürchte, ich muss noch welche nachbacken – jetzt schon. Zum Glück hab ich noch einen kleinen Rest im Glas, aber die Sorte behalte ich mir auf jeden Fall im Hinterkopf.

Nun aber das Rezept, auf das euch das Wasser im Mund zerlaufen wird.

Nusskugeln mit Marmelade von Fet a Soller

Für ca 25 Stück

  • 150 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Eigelb
  • 50 g Zucker
  • 1 Eiweiß
  • 40 g gehackte Mandeln
  • 30 g Zucker
  • Orangenmarmelade von Fet a Soller
  • Puderzucker

 

kunterbunt79-Nussplätzchen-Fet a soller-Taronja-Orangenmarmelade-Mallorca-Plätzchen-Weihnachten-Rezept für Plätzchen (4).jpg

 

Man mischt das Mehl, die Butter, das Eigelb und den Zucker zu einer Masse und wickelt sie in Frischhaltefolie. Damit eine gute halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Danach rollt man aus dem Teig einzelne Kugeln. Die Größe hatte ich auf der einer 1 Euro Münze – ca., aber das könnt ihr machen, wie groß ihr die Plätzchen eben wollt. Diese Kugeln werden dann in dem Eiweiß gerollt und anschließend in der Mandel/Zucker Mischung ebenso gerollt.

Nun auf ein Backblech legen und mit dem Finger eine Mulde mittig bilden. Achtung, nicht zu tief, da sonst der Boden der Mulde zu dünn ist. Darin dann etwas Orangenmarmelade geben und fertig sind sie um sie in den Backofen zu schieben.

Entweder bei 200 Grad oder bei 180 Grad Umluft für ca. 15 Minuten in den Backofen schieben. Achtet auf die Bräunung, es kann je nach Größe früher fertig sein oder benötigt ein paar Minuten länger.

Sind sie fertig bestreue ich sie mit ganz wenig Puderzucker und fertig sind sie. Ein Träumchen und da kommt fast keiner dran vorbei.

Würde mich freuen, wenn ihr es mal probiert – die Lieferung von Fet a Soller aus Mallorca geht übrigens ruck zuck und viele Leckereien gibt es da. Vielleicht auch die ein oder andere Weihnachtsleckerei?

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

 

 

Ein Gedanke zu “In der Weihnachtsbäckerei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.