Kennst du deinen Mann wirklich?

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

von der Bastei Lübbe bekam ich ein Buch, welches ich euch nun vorstellen mag. Ob ich es euch empfehlen kann, werde ich euch gegen Ende meiner Rezension verraten werde. Doch zunächst einmal alle wichtigen Details zu Beginn.

Anatomie eines Skandals: Du willst deinem Ehemann glauben Sie will ihn zerstören

 

kunterbunt79-Bastei Lübbe-Anatomie eines Skandals-Buch-Lesen-Sex (1).jpg

 

So wird das Buch präsentiert:

Sophie ist glückliche Ehefrau des charismatischen Parlamentspolitikers James. Bis er ihr eine Affäre mit seiner Assistentin gesteht. Die ihn nun wegen Vergewaltigung verklagt. James leugnet und setzt auf die Loyalität des Premierministers, der ihm noch einen Gefallen schuldet. Staatsanwältin Kate sieht die Anklageschrift mit großem Interesse auf ihren Schreibtisch flattern. Aus Gründen, die in ihre Zeit in Oxford zurückreichen. Ein Prozess mit unerwartetem Finale stellt Loyalitäten auf den Prüfstand. Und verändert nicht nur Sophies und James‘ Leben ….

 

kunterbunt79-Bastei Lübbe-Anatomie eines Skandals-Buch-Lesen-Sex (4).jpg

 

Wichtige Details:

  • Broschiert: 352 Seiten
  • Autorin: Sarah Vaughan
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: 1. Aufl. 2019 (31. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404177606
  • ISBN-13: 978-3404177608
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Originaltitel: Anatomy of a Scandal
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 3,5 x 21,3 cm
  • Preis: 15 €

 

Meine Meinung:

Ach ja, ich versuche mal euch nicht zu viel zu verraten, hoffe es gelingt mir. Die Aufmachung des Buches ist ganz nett, lässt erkennen, dass es da so einige Geheimnisse gibt. Doch wo soll ich beginnen? Bei der Prozeßanwältin Kate, welche knallhart in ihrem Job ist, aber doch irgendwie einsam im Privatleben ist?

Oder aber bei Sophie, welche ein Leben in der oberen Schicht als Frau eines Staatssekretärs führt, der James heißt?

 

 

Diese Personen sind miteinander verknüpft, denn sie studierten zu der selben Zeit. Selbst wenn Kate, damals Holly genannt eigentlich nur durch ihr Stipendium auf diese Uni gekommen  ist, so führt sie eine Uniarbeit mit Sophie zusammen. James dagegen ist schon damals der Freund von Sophie. Ein junger Mann, dem durch sein Reichtum immer alles zu Füßen fiel. Klar, dass er dann seinen Weg später in der Politik findet. Doch ein Abend verfolgt ihn, so dass er sich von Sophie trennt. Dennoch kommen sie Jahre wieder zusammen, gründen eine Familie und sind die „perfekte Familie“ – dem Schein nach. Wäre da nicht die Affäre von James mit seiner Referentin, welche ihn dann nach der Trennung wegen Vergewaltigung verklagt. Die Pozessanwältin ist keine andere wie Kate und sie weiß genau, dass die Vergewaltigung stattgefunden hat. Ein Spruch, welcher ihr selbst noch im Kopf ist und verletzend nachhallt. Da sie sich über die Jahre stark verändert hat, erkennt weder Sophie noch James sie.

Der Prozess wird von  ihr verloren und sie ist natürlich gefrustet. Ihre Freundin Ali ist hier eine große Stütze und bei einem Jahrgangstreffen trifft dieses auf Sophie. Deren  Gerüst der Ehe ist stark ins Schwanken geraten, denn sie selbst ist sich  nicht so sicher, ob ihr Mann vor Gericht die Wahrheit gesagt hat. Doch als Ali und Sophie aufeinander treffen bekommt sie eine Wahrheit vor Augen geführt, weswegen sie diese nicht mehr verschließen kann. …Doch dies ändert nichts daran, dass ihr Ehemann straffrei davon kam. Doch sie kennt das bittere Geheimnis von damals und es kommt doch noch alles anders.

Der Schreibstil ist ordentlich zu lesen, doch mir fehlt ein wenig die Spannung. Man kann es lesen keine Frage, aber es gibt bessere Bücher – aber auch schlechtere. Ich würde diesem Buch 3 von 5 Sternen vergeben. Es ist mir teilweise zu sehr vorherschaubar und tja, wie soll ich es beschreiben. Es fehlt mir irgendetwas. Es ist ein Buch, welches ich nicht als Thriller bezeichnen würde, auch fehlt ein wenig die Dramatik. Hier sieht man, dass es eben nicht immer so leicht ist, trotz der Wahrheit ein gerechtes Urteil zu erzielen.

Mich selbst haben diese Beschreibungen der doch verzettelt wirkenden Räume irritiert. Das war teilweise zu komplex, was hier und da den Lesefluss gebremst hat. Das Buch springt immer mal wieder in die Vergangenheit zurück, was ich aber ganz gut gemacht fand.

Man kann es lesen, verpasst aber nichts, wenn man es nicht tut.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Ein Gedanke zu “Kennst du deinen Mann wirklich?

  1. Pingback: Bastei Lübbe Challenge 2019-mein erstes Quartal – Kunterbunt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.