ab auf den Komposter

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

ja wir haben einen Komposter im Garten stehen und nutzen diesen auch rege. Da ich in meiner Küche einen zweiten Mülleimer unter der Spüle habe wird auch darin der kompostierbare Müll gesammelt und entsorgt. Dazu benötige ich natürlich einen entsprechenden kompostierbaren Beutel und den durfte ich nun Dank Pely testen und stelle ihn euch auch sogleich vor.

20 l Bio-Müllbeutel kompostierbar mit Zugband von Pely

 

kunterbunt79-pely-kompostierbarer Müllbeutel-Müllbeutel-recycelbarer Müllbeutel-Müllbeutel für den Komposter (1).jpg

 

Eine große Beschreibung  gibt es dazu nicht, wobei ich sie euch dennoch nicht vorenthalten mag:

Die umweltfreundliche Lösung für die hygienische Entsorgung organischer Abfälle

 

kunterbunt79-pely-kompostierbarer Müllbeutel-Müllbeutel-recycelbarer Müllbeutel-Müllbeutel für den Komposter (7).jpg

 

Nun aber meine Meinung dazu:

Es wird mit Sicherheit einige unter euch geben, die vielleicht nun ins schmunzeln geraten, weil ich vorher immer über solche stoffenen Beutel berichte, mit denen ich einkaufen gehe, um Plastik zu vermeiden. Ich kann euch da verstehen und ich versuche immer noch Plastik zu reduzieren, aber ganz kann ich dem nicht aus dem Weg gehen, sonst wäre ich meiner Meinung nach eine Heuchlerin und würde euch da das blaue vom Himmel runter lügen.

Ich habe es zuvor mit Tüten aus Papier probiert, doch die saugen sich so schnell feucht, so dass ich seit Jahren schon solche kompostierbaren Tüten verwende und ich somit auch sagen kann. Ja, sie zersetzen sich. Das dauert natürlich so seine zeit, aber das ist bei einer Eierschale auch so. Natürlich habe ich den Beutel nicht eine ganze Woche in meinem Mülleimer, sondern wechsle nach Bedarf und im Sommer ist es oft so, dass ich die Sachen auch direkt so aus der Schüssel direkt auf den Komposter gebe. Doch es gibt auch Menschen, die keine Möglichkeit des Komposters haben und diesen in der grünen Tonne entsorgen müssen / sollen. Da sind solche Beutel teilweise vorgeschrieben – ist bei meiner Schwiegermama mal so.

 

 

Nichts desto trotz sind diese her sehr gut, wenngleich sie nicht perfekt sind. Sie sind zwar recht groß, aber im Umfang leider dann doch zu klein für meinen rechteckigen Mülleimer. Entweder ich zoppele es so, dass er ein wenig an der Seite einreißt oder aber eine Ecke baumelt im Eimer runter. Alles nicht gerade perfekt und da sind meine vorherigen doch einen Tick besser, selbst wenn man die nicht wie bei diesen von Pely zusammen ziehen kann. Hat also alles so seine Vor- und Nachteile.

In der Rolle sind 20 Säcke, wozu ich einen Preis von 1,99 € gefunden habe. Online in diesem Fall und ich gehe davon aus, dass sie im Laden um die Ecke, doch etwas günstiger sein werden.

 

 

Damit man die Beutel mit den normalen Müllbeuteln nicht verwechselt sind diese leicht grün. Aufbewahrt werden sie in einer Schachtel aus Pappe und man kann diese sehr leicht einzeln voneinander abreißen. Dank Perforation ist das kein Problem.

Ich finde sie praktisch, wenngleich sie für meine Müllereimergröße nicht ganz perfekt sind.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.