Ein Kuchen mit Schokomäuse

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch mal kein Produkttest präsentieren, sondern ein Kuchenrezept, welches Leia ganz alleine umgesetzt hat. Sie ist ja nun schon oder eher noch 13 Jahre alt und probiert sich sehr gerne mal in der Küche aus. So möchte ich euch nun dieses leckere Kuchenrezept vorstellen. Die Fotos des Werdegangs habe ich nun nicht festgehalten, denn zum einen war ich mittendrin mal nicht da und zum anderen sah die Küche doch ein wenig chaotisch aus. Aber der Wille war da und der Kuchen war lecker und schnell leer, was ja für sich spricht.

Da ich euch nicht nur das Foto des leckeren Kuchens zeigen mag, sondern euch auch das Rezept verraten mag komme ich auch ohne Umschweife dazu:

Nutella-Milchmaus Kuchen

 

kunterbunt79-Schokoladenkuchen-Kuchen mit Milchmäuse-Kuchen mit Schokobons-Rezept-Kuchen-Rührkuchen (1).jpg

 

Das braucht ihr dafür:

150 g Butter
150 g Zucker
5 m.-große Eier
2 EL Nutella
1 EL Vanillezucker
200 g Schokolade, gerieben
250 ml Milch
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
100 g Mandeln gemahlen
14 Milchmäuse
Fett für die Form
Mehl für die Form

Normalerweise sollte man den Ofen auf 175°C vorheizen, aber das hat Leia erst gemacht als sie soweit war. Sie tat sich nämlich etwas schwer die Schoki zu zerhacken. Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker gut aufschlagen, bis sie hell ist und der Zucker nicht mehr zu schmecken ist.

Dann gibt man nach und nach die Eier dazu und anschließend das Nutella. Noch einmal kurz aufschlagen, die geriebene Schokolade und die gemahlenen Mandeln unterheben. Bei der Schokoladade haben wir noch Reste von den Schokonikoläusen genommen – ging auch. Resteverwertung 8). Man kann aber auch jede andere Schokolade nehmen. Weiße geht mit Sicherheit auch. Nun die Milch dazu geben und das Mehl mit dem Backpulver unterheben. Der Teig soll reißend vom Löffel fallen, sonst noch etwas Milch dazugeben.

 

kunterbunt79-schokoladenkuchen-kuchen mit milchmäuse-kuchen mit schokobons-rezept-kuchen-rührkuchen (2)

 

Den Teig hat Leia dann in einer runde Kuchenform gegeben, diese aber zuvor gefettet und mit Paniermehl ausgelassen. Als dieser dann in der Kuchenform war hat sie die Schokomäuse in den Kuchen gesteckt.

Im Backofen war er dann bei 175 °C für ca. 55 Minuten. Wir ließen ihn noch etwas abkühlen, nahmen ihn aus der Form und bestreuten ihn mit Puderzucker – ein Gedicht sag ich euch.

Lasst es euch schmecken.

Eure kunterbunt79

3 Gedanken zu “Ein Kuchen mit Schokomäuse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.