Ich habe es gewagt-Rindfleischsuppe mein Rezept

Hallo Ihr Lieben,

bisher habe ich mich immer nur an Suppen gewagt welche vorwiegend mit viel Gemüse und höchstens einer Wursteinlage glänzten. Doch ich wollte auch mal eine Rindfleischsuppe kochen und so hab ich mich an einem Mittwoch in die Küche gestellt, als es den ganzen Tag schneite und ich eh nur zu Fuß unterwegs sein konnte.

Das Meiste hatte ich zu Hause und musste somit nur noch die Markknochen und das Suppenfleisch bei unserem Metzger besorgen und das ist daraus entstanden:

Rindfleischsuppe von kunterbunt79

 

IMG_20190130_142201.jpg

 

Aber zunächst einmal, was wird benötigt:

 

IMG_20190130_093051.jpg

 

1 Bund Suppengrün (Sellerie, Karotte, Lauch, Petersilie)

1 Zwiebel

2 Markknochen

Suppenfleisch – da meine es sehr Fleisch lastig mögen hab ich 1 kg genommen

kleine Nudeln

Als erstes hab ich das Suppenfleisch scharf angebraten und dann mit den Markknochen in Wasser gegeben und dieses aufkochen gelassen. Dabei entsteht ein leicht  bräunlicher Schaum an der Oberfläche, welches ich immer wieder abgeschöpft habe. Bildet sich keiner mehr, so kann man das Suppengrün, kleingeschnitten dazu geben. Ich gab noch Lorbeerblätter aus dem eigenen Garten hinzu und habe es nach Geschmack mit Salz, Pfeffer gewürzt und gute 3 Stunden vor sich hin simmern gelassen.

 

IMG_20190130_093115.jpg

 

Als es dann soweit war, habe ich es wieder abgeschmeckt und noch ein wenig Bohnenkraut dazu gegeben – dies kann aber jeder so handhaben wie er mag. Das Fleisch nahm ich dann raus und habe es klein geschnitten. Nun nach eigener Vorliebe kleine Nudeln dazu geben.

Ein kleiner Geheimtipp von mir ist die Rinde von einem Stück Parmesankäse. Hier diese etwas abschaben, denn oft ist eine Wachsschicht darüber und dieses Stück einfach mit kochen und in der Suppe lassen. Es gibt einen feinen leicht käsigen Geschmack dazu ab.

So war sie dann Servierfertig und hat allen sehr geschmeckt. Wird mit Sicherheit nicht das letzte Mal sein, dass ich so etwas mache.

Liebt ihr Suppen und wenn ja, macht ihr sie selber oder geht nichts über die Dosensuppe bei euch?

Eure kunterbunt79

 

 

3 Gedanken zu “Ich habe es gewagt-Rindfleischsuppe mein Rezept

  1. Oh ja lecker kochen wir regelmäßig ,, aber das Fleisch brate ich nicht an ,, ich nehme Beinscheiben , Hohe Rippe oder falsches Filet mit dazu und setze es im kalten Wasser an .
    Meine Männer essen auch sehr gerne Fleisch . Wünsche dir einen schönen Abend

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.