Pflegeöl von Paedi

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

schon so manches Mal habe ich euch bereits von Paedi Protect berichtet und auch immer positiv, denn da gibt es nichts dran zu rütteln, die Produkte sind einfach qualitativ hochwertig. So habe ich noch eines offen, was ich euch nun unbedingt vorstellen muss und mag.

PAEDIPROTECT Pflegeöl

 

IMG_20190310_092216.jpg

 

Nicht nur auf Qualität legt Paedi Protect wert, sondern auch auf eine ausführliche Produktbeschreibung:

PAEDIPROTECT Pflegeöl eignet sich hervorrangend zur Pflege von empfindlicher und gestresster Haut. Hochwertige Inhaltsstoffe, wie Hagebutten-, Nachtkerzen und Mandelöl haben eine hautberuhigende Wirkung. Extrakte aus Hamamelis, Malve und Reis sorgen für eine angenehm-pflegende Wirkung.
Das parfümfreie Pflegeöl verzichtet wie alle Produkte der PAEDIPROTECT Pflegeserie auf Mikroplastik. Das freut nicht nur die Haut, sondern auch die Natur.

PAEDIPROTECT Plegeöl auf Codecheck

    • vegan
    • ohne Mikroplastik
    • ohne Parfüm
    • ohne Mineralöle
    • ohne Parabene
    • ohne Silikone
    • ohne Farb- und Konservierungsstoffe
    • ohne PEG-Emulgatoren
    • dermatologisch bestätigt

 

Hagebuttenkernöl (Rosa Canina Oil)

Hagebuttekernnöl setzt sich aus Glyceriden der Ölsäure (15,3 %), Linolsäure (45,9 %) und α-Linolensäure (ca. 34,2 %) zusammen. Weitere gesättigte Fettsäuren machen etwa 5,2 % der Fettsäurereste aus. Weiterhin ist das Öl reich an den Vitamin A, C und E. Damit unterstützt es wie kein anderes Öl die Hautregeneration und eignet sich optimal zur Behandlung von trockener, schuppiger Haut, Pigmentflecken und Narben.

Nachtkerzenöl (Oenthera Biennis (Evening Primrose) Oil)
Nachtkerzenöl ist aufgrund seines Fettsäurespektrums ein ausgezeichnetes Wirkstofföl. Es zeichnet sich in der Zusammensetzung durch seinen außergewöhnlich hohen Gehalt an Linolsäure (ca. 72 %) und der seltenen γ-Linolensäure (ca. 10 %) aus. Weiterhin enthält es Ölsäure (ca. 7 %), Palmitinsäure (ca. 6 %), Stearinsäure (ca. 2 %). In der Kosmetik wird es bevorzugt bei trockener und entzündlicher Haut sowie bei Neurodermitis und Schuppenflechte eingesetzt.

Mandelöl (Prunus Aygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil)
Mandelöl ist ein sehr verträgliches und vielseitig einsetzbares Basisöl für jeden Hauttyp, auch für empfindliche und Babyhaut. Es besteht aus Ölsäure (ca. 71 %), Linolsäure (ca. 19 %), Palmitinsäure (ca. 5 %). In Cremes eingearbeitet erzeugt Mandelöl weiche, geschmeidige und pflegende Konsistenzen. Seine hohe Verträglichkeit bietet gerade sensiblen Hautzuständen milde Pflege und hilft sie wieder ins Gleichgewicht zu bringen, Hautrauigkeit und Feuchtigkeitsmangel zu mindern. Der hohe Gehalt an dem stoffwechsel- und kosmetisch aktiven α-Tocopherol wirkt antioxidativ, hautschützend und optimiert das Einziehverhalten.

Die Kombination dieser drei Öle eignet sich optimal für die Pflege von Baby- und Kinderhaut. Alle wesentlichen Linolensäuren werden abgedeckt und eine ausgewogene, rückfettende und befeuchtende Pflege der anspruchsvollen Baby- und Kinderhaut gewährleistet.

 

Nun aber zu meiner Meinung:

Nina hat hier und da trockene Stellen an den Armen, was seitlich am Ellenbogen auftritt. So habe ich hier gezielt das Pflegeöl von Paedi Protect verwendet. Wieder einmal ist der Pinguin auf der weißen Flasche zu erkennen, und Nina weiß ganz genau, welche Pflegereihe das ist. Sie mag die nämlich sehr und kennt sie seit beginn der unterschiedlichen Sonnencremes. Der Klappdeckel lässt sich leicht öffnen und durch die kleine punktuelle Öffnung kann man das Öl sehr gut dosieren.

Das Öl an sich ist von der Konsistenz wie eben so ein Öl ist – ölig und dennoch sehr gut dosierbar. Es ist fast durchsichtig und hat nur einen minimalen Gelbstich. Es duftet dezent und angenehm. Nina ist da sehr eigen, mag sie etwas vom Duft her nicht, so lässt sie es gar nicht erst an die Haut. Doch hier war alles gut und es hat die Schnupperprobe bei ihr bestanden.

 

IMG_20190310_092253.jpg

 

Das Öl habe ich dann jeden Abend auf die betroffenen Stellen aufgetragen und konnte schnell feststellen, dass diese rauen Stellen, teils minimal pickelig schnell verschwunden waren. Die Haut wurde hier optimal mit der Pflege versorgt, so dass es der Haut gut tat und diese besser regenerieren konnte. Die Haut ist nach der Anwendung dort auch nicht fettig oder ölig schimmernd.

Das liegt daran, dass es von der Haut wahrlich aufgesogen wird und man es ebenso gut dosieren kann. Auch der Rest auf meinen Händen zog dort sehr schnell ein und meine Finger hinterließen keine fettigen Abdrücke – sowas mag ich nämlich gar nicht.

Die Pflege ist durch die Sanftheit des Produktes auf jeden Fall gegeben und so kann ich es euch uneingeschränkt empfehlen. Die Flasche bekommt ihr übrigens mit 200 ml Inhalt zu 7,95  entweder im Online Shop von Peadi Protect oder aber auch im DM.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.