Tee auf die Schnelle

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

aktuell darf ich über The Insiders eine Maschine testen, welche mit Leichtigkeit eine Tasse Tee zaubert. Ich als Teetrinker war sehr neugierig und sie wanderte auch zu Freunden mit. Ob wir sie euch als das ultimative Weihnachtsgeschenk für Teeliebhaber empfehlen würden, könnt ihr weiter unten nachlesen.

SPECIAL.T Teemaschine

 

kunterbunt79-teh insiders-special T-teemaschine-Teekapsel (1).jpg

 

Wichtige Details:

Maße & Gewicht

260mm x 155 mm x 315 mm – 3,95 kg

Weitere Informationen

Stromstärke & Spannung: 1470 W – 220-240V./50 HZ

Wassertank Inhalt: 1,3 L

  • Geräuscharme Aufbrühtechnologie
  • Die Maschine ist jederzeit sofort einsatzbereit und
    erhitzt nur die für eine Tasse Tee nötige Wassermenge.
  • Die zuletzt verwendete Kapsel wird beim Öffnen des Hebels
    automatisch ausgeworfen und landet in einem Kapselauffangbehälter.

Da die Beschreibung hier nicht so leicht von Nestle zum wiedergeben ist, verzichte ich darauf und beschreibe sie euch sofort in den eigenen Worten:

Vorab muss ich euch den Preis verraten, denn dieser beträgt normalerweise 99 Euro, ist aktuell aber als Ein Angebot mit Kapseln zu finden, dass die Maschine runter gerechnet nur noch 39 Euro kostet. Die Kapseln kosten im 10er Pack auch 4,50 € plus Versand.

Rein von der Optik ist sie ansprechend gestaltet und mit sehr wenigen Handgriffen zu betätigen. Sie ist recht schmal und nimmt dadurch wenig Platz weg, was ich positiv bemerken mag. Der hinten befindliche Wassertank fasst neben dem Wasser auch noch einen Filter. Ob dieser zwingend zu verwenden ist, ist für mich nicht genau ersichtlich. Da in meinem Testpaket einer enthalten war, habe ich diesen auch verwendet. Dies treibt aber die Kosten dauerhaft an, denn der Wasserfilter sollte ja regelmäßig ausgetauscht werden und diese haben eben ihren Preis.

 

 

So stöpselt man die Maschine mittels Kabel ein und schaltet sie ein. Beim ersten Mal lief es etwas holprig, da sie ja das erste Mal Wasser ziehen musste. Kapseln waren bei mir schon mit dabei und so konnte ich es sofort ausprobieren. Die Kapseln sind aus Plastik und eiförmig. Man kann sie einfach einlegen und drückt dann vorne den großen Button. Die Tasse kommt zuvor auf die Abtropfschale und schon kann gebrüht werden. Hier dauert es etwas unterschiedlich lange, je nachdem was man für eine Kapsel eingelegt hat. Das schlaue dabei ist nämlich, dass die Maschine die Kapsel erkennt und sich so genau auf die richtige Wassertemperatur und Ziehzeit der Kapsel einstellt. Soweit mal ganz gut. Doch wie sieht die Praxis aus?

 

 

Ja, es funktioniert echt leicht und dennoch kommt mein großes ABER: Mir schmeckt der Tee einfach nicht. Sei es ein Früchtetee, grüner Tee oder ein anderer. Jeder Tee schmeckt wässrig und nur eine Spur nach der Teesorte. Ich kann ihn aber auch nicht noch mal nachziehen lassen, denn die Kapsel wird nach heben des Hebels in den Auffangbehälter ausgespuckt und die benutze wieder zu verwenden ist ja nicht Sinn der Sache….

So sind leider alle Kapseln geschmacklich durchgefallen. Davon ab, dass es eben Kapseln aus Plastik sind und rein vom Umweltaspekt nicht gerade gut sind. Wer nun wirklich Tee aus Kapseln trinken mag, die gibt es auch biologisch abbaubar für andere Kapselmaschinen.

Die Maschine ist nett, aber für mich unnötig. Mir bricht morgens keinen Zacken aus der Krone Wasser auf zu setzen und meinen Tee nach Belieben ziehen zu lassen. Da ist es egal, was auf dem Beutel steht wie lange er ziehen muss….ich mache das nach Gefühl und dann schmeckt mir auch mein Tee, den ich generell ohne Zucker oder dergleichen genieße.

Ich kann sie leider nicht empfehlen und werde sie nach der Testphase nicht behalten und wieder zurück senden. Nett war es dennoch dabei sein zu dürfen, denn als Teetrinkerin war ich schon sehr neugierig darauf. Die Ernüchterung kam aber spätestens nach der zweiten Tasse Tee.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

 

4 Gedanken zu “Tee auf die Schnelle

  1. Uschi

    Wenigstens schreibst Du ehrlich das der Tee nicht schmeckt!
    Eine Kapsel-Maschine für Tee finde ich noch grenzwertiger als für Kaffee… zu viel Müll, zu viel Bindung an den Lieferanten.

  2. 1. Diese Maschine ist wegen des Kapselsystems eine ökologische Katastrophe.
    2. Teeblätter müssen im heißen Wasser frei schwimmen, damit sie ihre Inhaltsstoffe freigeben. In der Kapsel ist kein Platz.
    3. Teeblätter müssen zudem eine gewisse Zeit ziehen. Wasser durch eine Kapsel zu jagen geht bei Kaffee, bei Tee aber nicht.
    4. Der Tee in diesem Kapseln wird zum Wucherpreis verkauft, rechne mal nach.
    5. Was dieser zweifelhafte Apparat produziert, ist kein Tee, sondern ein Heißgetränkt.
    6. Wenn man diese Brühe mag, meinetwegen. Aber wer Tee mag, nutzt keine Kapselmaschine.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.