Der freie Hund – Rezension

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

und noch ein Buch, welches ich bei Vorablesen gewonnen habe. Hier war ich sehr neugierig darauf, denn es handelt sich um einen Krimi aus Venedig und da wir dort schon ein paar Mal waren, wollte ich wissen, ob ich mich dadurch ein wenig zurecht finden würde.

Der freie Hund: Commissario Morello ermittelt in Venedig

kunterbunt79-der freie Hund-vorablesen (2)

Packend wird es schon beschrieben:

Ein Commissario aus Sizilien in Venedig – spannend und hochpolitisch.

Commissario Antonio Morello, genannt »Der freie Hund«, hat in Sizilien korrupte Politiker verhaftet und steht nun auf der Todesliste der Mafia. Um ihn zu schützen, wird er nach Venedig versetzt. Er hasst die Stadt vom ersten Augenblick an. Zu viele Menschen, trübes Wasser, Kreuzfahrtschiffe, die die Luft verpesten und die Stadt gefährden – selbst der Espresso doppio, ohne den er nicht leben kann, schmeckt ihm in Sizilien besser. Doch Venedig ist eine große Verführerin. Unaufhaltsam entwickelt sie ihre Anziehungskraft. Als Silvia, die schöne Nachbarin, ihm ihr persönliches, verborgenes Venedig zeigt, werden Morellos Widerstandskräfte auf eine harte Probe gestellt. Da wird der junge Anführer einer Bürgerinitiative gegen die Kreuzfahrtschiffe ermordet, und der freie Hund hat seinen ersten Fall, der ihn tief in die Verstrickungen von italienischer Politik und Verbrechen führt.

Wolfgang Schorlau, Erfinder des Privat­­ermittlers Georg Dengler, und Claudio Caiolo, in Sizilien geboren und in Venedig zum Schauspieler ausgebildet, werfen einen neuen Blick auf ein altes italienisches Desaster. Die beiden Freunde tun dies heiter, gelassen und gekonnt – inmitten der aufregenden Kulisse einer großen Stadt.

Wichtige Details:

  • Broschiert: 336 Seiten
  • Verlag: KiWi-Paperback; Auflage: 4. (5. März 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3462052454
  • ISBN-13: 978-3462052459
  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 2,7 x 21,4 cm
  • Preis: 16 €

Meine Meinung dazu:

Das Cover des Buches ist etwas…naja, trist, zeigt aber erkennbar Venedig. Aber es ist genau passend zur Geschichte, denn Kommissar Morello ist im Grunde nicht freiwillig in Venedig. Er wurde im Grunde „strafversetzt“, wobei das nicht so ganz richtig ist, denn er wurde nach Venedig versetzt, um ihn zu schützen. Hatte er sich doch erst mit der Maffia angelegt und kam denen so arg als Polizist in die Quere. Privat musste er dadurch bereits ein schweres Schicksal erleiden, welches ich hier aber nicht näher verraten mag.

In Venedig wird er dann nicht so gut angenommen und auch einzelne Versuche das Team zu einem Team zu formen gelingen nur schwer. Doch es kommt wie es kommen muss, sofort kommt es zu einem Mord, bei dem ein reicher Sohn den Tod findet. Es wird nach Morello etwas engstirnig ermittelt und so ermittelt er, wie er immer ermittelt, eben nach allen Richtungen. Ob dabei seine Besessenheit der Maffia hingegen ganz falsch ist…das wird ebenso nicht verraten.

kunterbunt79-der freie Hund-vorablesen (1)

Ein Krimi, der wirklich gelungen ist, auch wenn man sich manchmal ratlos zwischen den Gassen von Venedig wieder findet. Ein klein wenig mehr Verständnis für die Gegebenheiten in Venedig brachte es mir schon, dass ich ein paar Mal dort war.

Der Schreibstil ist flüssig und es wird nur zu viel verraten. Sei es die private Weise des Kommissars oder aber bei den Ermittlungen. Die Spannung ist in einem guten Bogen gehalten und der Protagonist ist dazu  genau passend. Vielleicht hat mir hier etwas Kitzel gefehlt, so dieser Gänseschauer, was weiß ich. Es ist ein echt guter Krimi, aber eben kein Thriller, dessen sollte man sich bewusst sein.

Warum das Buch der freie Hund als Titel trägt wird ebenso beim Lesen des Romans bewusst, denn dies kann ich euch bereits verraten, ist der Spitzname von Morello…doch warum?? Das findet mal selber heraus.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.