Die Insel der vergessenen Träume-Rezension

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte viel Zeit zum Lesen, denn wenn man so lange zu Hause bleiben muss, keine Kids durch die Weltgeschichte fährt, Besuch bei Freunden ausbleiben, so bleibt einem – mir mal zumindest- nur noch das Lesen. So stelle ich euch dieses hier nun vor – gelesen auf einem E-Book.

Die Insel der vergessenen Träume

kunterbunt79-Insel-Vorablesen

Mit diesen Worten wird man auf das E-Book neugierig gemacht:

Hamburg, Ende des 19. Jahrhunderts. Nach dem Tod des geliebten Vaters kann die willensstarke Clara es nicht ertragen, einen anderen Mann an der Seite ihrer Mutter zu sehen. Überstürzt heiratet sie den charmanten Paul, mit dem sie nach Hawaii aufbricht. Schon bald muss Clara erkennen, dass alles ein abgekartetes Spiel war. Auf der Garteninsel Kaua’i findet sie die große Liebe, aber ein Geheimnis bleibt dort nicht lange verborgen.
Über hundert Jahre später hofft die unternehmungslustige Leonie nach mehreren abgebrochenen Berufsausbildungen auf ihre letzte Chance auf Kaua’i. Doch statt den Praktikumsplatz anzutreten, trifft sie den geheimnisvollen Einheimischen Nakoa. Beide verbindet mehr, als sie zunächst ahnen. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach den Spuren ihrer Familien. Leonie macht unerwartete Entdeckungen, die alles verändern.
Eine dramatische Familiengeschichte vor der atemberaubenden Kulisse einer der schönsten Inseln Hawaiis.

Wichtige Details:

  • Format: Kindle Ausgabe
  • Dateigröße: 4668 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 405 Seiten
  • kostenlos auf Amazon Kindle

 

Nun zu meiner Meinung:

In diesem Buch geht es um eine Familiengeschichte, welche sich sehr gut, Dank des erstklassigen Schreibstils lesen lässt. Schon das farbenfrohe Cover lässt einen versinken  und auf eine gute Story hoffen, so dass ich schnell merkte, ja das ist ein Buch für mich.

Sehr gut fand ich, das zu Beginn zu den vielen Namen erklärt steht, wer in welchem Jahrhundert eine Rolle spielt. Dies meine ich familiär, bzw. beruflich. Das erleichtert so manches Mal und zu Beginn habe ich hier und da mal hin gespitzt. Aber schnell hat man es dann drin und benötigt diese zusätzliche Hilfe nicht mehr.

Immer wieder spielt die Geschichte / die Geschichten sich in unterschiedlichen Zeiten ab. Nichts desto trotz ist dies sehr gelungen und auch das Wechselspiel geht sehr gut ineinander über. Gekonnt springt man  in spannende Momente ins andere Zeitalter und dennoch wird der Bogen sehr gut geschwungen und macht bereut den Sprung nicht.

So stürzt Clara aus Flucht vor zu Hause 1890 in eine Hochzeit, die sie nach Hawai bringt. Doch schnell wird ihr klar, dass hier wenig Liebe ihres Mannes im Spiel war. Doch sie findet auf der Insel anderweitig ihr Glück und das….naja, werde ich euch mit Sicherheit nun nicht verraten.

100 Jahre später treibt es dann die junge Leonie auf die Insel und sie geht auf die Suche nach ihren Wurzeln und hat dabei einen eher planlosen Eindruck. Hier sagt mir der Charakter von von Clara mehr zu. Nichts desto trotz sind beide Geschichten absolut stimmig und lesenswert.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.