Jack, der Monsterschreck, und die Zombie-Party-Rezension

Werbung

Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich wieder ein Buch für euch, bei dem ich den ersten Band schon vorstellen durfte. Mit diesem geht es nun weiter und so mag ich euch dieses fix vorstellen. Es ist wieder beim Verlag arsEdition erschienen.

Jack, der Monsterschreck, und die Zombie-Party

kunterbunt79-Jack der Monsterschreck-netflix (2)

Kurze Beschreibung um was es geht:

Minecraft zocken und Pizza essen war gestern! Die Stadt wurde von Zombies überrannt. Plötzlich fühlt sich Jack wie in einem „Let‘s Play“-Video. Gerade war er noch ein ganz normaler Teenager. Jetzt muss er mit seinen Gamer-Freunden und seinem Hund die Untoten abwehren.

Ein Glück, dass seine Videospiele ihn perfekt auf die Zombie-Apokalypse vorbereitet haben! Doch plötzlich scheinen die Monster abzuwandern. Ein unheimliches Kreischen zieht sie magisch an. Die Spur führt in eine sehr seltsame Pizzeria. Und Jack erfährt mehr über die Monster, als ihm lieb ist …

Wichtige Details:

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: arsEdition; Auflage: 1. (24. Februar 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3845836563
  • ISBN-13: 978-3845836560
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
  • Originaltitel: The Last Kids on Earth and the Zombie Parade
  • Größe und/oder Gewicht: 14,5 x 3,1 x 21 cm
  • Preis: 12,99 €

 

Meine Meinung dazu:

Hier mit diesem Buch findet ihr einen Comic Roman zum Netflix Original und wenn euch das so rein gar nichts sagt, dann fragt mal eure Kids…die kennen es mit Sicherheit.

Aus dem ganz normalen Jack wird plötzlich ein Superheld und so kann es los gehen mit dem Abenteuer. Weg vom PC und der Couch, raus, die Untoten vertreiben. Mit Hilfe seiner Freunde und seinem Hund macht Jack sich auf zu seiner Mission. Dabei fallen ihnen zur Bekämpfung witzige Dinge ein, die zum einen lustig aber dazu noch echt spannend sind. Gruselig fand ich es in keinster Weise und selbst wenn es erst ab 10 Jahren empfohlen ist, so hat Nina es sehr gerne gelesen und fand es genial. Hier findet man jede Menge Monster mit witzigen Namen. Besonders die kreativen Waffen haben es Nina angetan und hat dabei fasziniert die Bilder dazu betrachtet und genau unter die Lupe genommen. Sowas könnte man doch nachbasteln?….

kunterbunt79-Jack der Monsterschreck-netflix (1)

Jack und seine Freunde wollen die Monster näher untersuchen und entdecken, dass die Bestien von dannen ziehen, als ein furchterregendes Geschrei zu hören ist. Doch ob dem wirklich so ist und ob die Monster verschwinden wir hier nicht verraten. Ich selber fand die Idee mit der gruseligen Pizzeria genial und auch Nina fand das spitze.

Selbst wenn man Band 1 nicht kennt findet man sich hier sofort in die Geschichte ein und hat auch nicht den Eindruck, dass einem was fehlt als Vorgeschichte. Das finde ich selbst sehr gut, denn oft liegen Monate zwischen den einzelnen Bänden, so dass Nina zu viele andere Bücher in der Zwischenzeit gelesen hat.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.