Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete – Rezension

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

Heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, bei dem ich hibbelig war, es euch vor zu stellen. Denn es gab eine Sperrfrist zur Rezension und dabei hatte ich es nach Erhalt an drei Abende gelesen. Schon am ersten Abend hatte ich weit über 150 Seiten gelesen und legte es nur zur Seite, weil meine Augen müde waren. So stelle ich es euch nun sehr gerne vor.

Das Mädchen, das ein Stück Welt rettete

Mit diesen Worten wird es vom Verlag beschrieben:

Polen, 1939: Die sechzehnjährige Stefania und Izio sind frisch verliebt und wollen heiraten. Doch dann beginnt der Zweite Weltkrieg. Izio und seine Familie müssen ins Ghetto der Stadt Przemyśl ziehen, denn sie sind Juden. Stefania ist plötzlich ganz auf sich allein gestellt – und muss sich um ihre kleine Schwester Helena kümmern, denn auch ihre eigene Mutter wurde in ein Zwangsarbeiterlager deportiert. Gleichzeitig versucht sie, Izios Familie zu helfen, wo sie kann, indem sie Lebensmittel und Medikamente ins Ghetto schmuggelt – obwohl dies bei Todesstrafe verboten ist. Als Izio und seine Eltern ermordet werden, bricht für Stefania eine Welt zusammen. Doch seinem Bruder Max gelingt im letzten Moment die Flucht vor der Deportation in die Todeslager – zu Stefania, die nun eine Entscheidung treffen muss. Sie bietet Max und zwölf weiteren Juden Zuflucht auf ihrem Dachboden.

Einfühlsam erzählt dieser Roman die wahre Geschichte eines Mädchens, das dreizehn Menschen vor den Nazis versteckte und ihnen so das Leben rettete. Eindringlich schildert er das alltägliche Leben im Versteck und die ständige Angst, verraten und entdeckt zu werden, vor allem aber erzählt er von Menschlichkeit, Mut und Hoffnung.

Wichtige Details:

  • Gebundene Ausgabe: 473 Seiten
  • Verlag: Insel Verlag; Auflage: 1 (14. September 2020)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3458178805
  • ISBN-13: 978-3458178804
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 – 19 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,3 x 4,2 x 22,2 cm
  • Preis: 18 €

Meine Meinung:

Schon das Cover hat mir bei vorablesen so sehr gefallen, dass ich es mir näher betrachtete und die ersten geschriebene Zeilen hatten mich bereits, so dass ich meine Punkte dort für dieses Buch einlöste.

Es ist ein gebundenes Buch und im ersten Moment scheint es, als hätte es einen Umschlag. Dem ist aber nicht so, das Cover ist direkt darauf gedruckt und das finde ich gut so. Buchumschläge lege ich eh immer zur Seite.

Du wie soll ich euch nun das Buch beschreiben? Als ein echt gutes Buch? Darf man diese Worte bei einer so erschreckenden und wahren Geschichte eigentlich verwenden? Ich habe noch sehr stark meine Schulzeit in Erinnerung, als ich dieses Thema Krieg, Judenverfolgung etc. in der Schule behandelte und mit diesem Buch fühle ich mich wieder dort hin versetzt. Als ich es nur mit Schrecken an mich ran lassen konnte und nicht verstehen konnte, wie es zu so etwas kommen konnte. Dann in diesem Buch das Schicksal von Stefi und ihrer jüdischen sowie eigenen Familie lesen zu dürfen, jagt mir immer noch eine Gänsehaut über den Rücken.

Es ist sehr, sehr nahe geschrieben, so dass man sich sofort in dieses Leid und diese Schicksalsschläge hinein versetzen mag. Die Protagonisten sind so nahe beschrieben, dass man mit ihnen fühlt. Ein Buch, welches erschrecken und zugleich faszinierend ist, denn was dies Stefi, Max und alle anderen mitgemacht haben und dem entgegen gestrotzt haben birgt nicht nur Mut und Überlebenswillen, sondern hat meinen größten Respekt.

Es ist einfach unvorstellbar, welchen Lebenswillen man hier aufbringen musste und welchen Zusammenhalt es untereinander immer noch hier und da gab.

Das Buch ist lebensnahe geschrieben, so dass es einen trotz der Unmenschlichkeit sofort in den Bann zieht und von tiefstem Herzen mitfühlen kann, welch Ungerechtigkeit und Schmerz ihnen wiederfahren ist. Ein Buch, das viele lesen sollten!

Ich kann es euch ans Herz legen.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.