keine Panik bei Polar Panic

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

Heute möchte ich euch ein kleines, aber feines Spiel von Amigo vorstellen. Es ist klein und handlich und so kann man es eigentlich überall mit hin nehmen und spielen.

Polar Panic von Amigo

Mit diesen Worten beschreibt Amigo es:

Aufgepasst am Eisloch! Wird ein Tier auf einer zweiten Karte aufgedeckt, schnappe es dir. Sei dabei schneller als deine Mitspieler, aber nimm dich vor dem Eisbären in Acht! Denn dieser schnappt dir deine Beute wieder weg.
Polar Panic ist ein kurzweiliges Kartenspiel, bei dem ein scharfes Auge und blitzschnelle Reaktionen gefragt sind.

Wichtige Details:

56 Karten

1 Spielanleitung

Meine Meinung und die der ganzen Familie:

Die Verpackung finde ich schon mal echt gut, denn diese besteht aus einer runden Metalldose. Sie ist somit robust und man kann sie sorglos in die Tasche stecken. Dazu finden wir die Optik auch noch toll. Im Verkauf ist, wie ihr auf meinem Foto sehen könnt noch eine Kartonage darum, auf der man in kurzen Schritten die Anleitung sehen kann.

Das Spiel ist für Kids ab 6 Jahren geeignet und schnell erklärt. Die runden Spielkarten werden verdeckt auf den Tisch ausgebreitet und schon kann es losgehen. Beginnen soll derjenige, der zuletzt einen Fisch gesehen hat…geht aber auch so, wenn man sich einig ist.

Die Karten zeigen unterschiedliche Fische in tollen Farben auf. Dabei hat eine Karte auch mal mehr wie drei Fische. Dann gibt es noch Karten mit einem Eskimo sowie einem Eisbären. Diese werde ich euch gleich erklären.

Nun beginnt der erste Spieler und dreht eine Karte um, so dass jeder sie sehen kann. Der nächste ist nun an der Reihe und deckt ebenso eine beliebige Karte um. Nun müssen alle aufpassen, denn man muss immer zwei identische Fische finden. Zeigen die Karten es auf, so muss man seine Hand auf eine oder beide Karten legen. Hier gilt die Schnelligkeit. Wer es zuerst entdeckt hat und richtig liegt, der darf die eine oder eben beide Karten für sich behalten. Hat man seine Hand nur auf einer Karte und ein Gegenspieler seine Hand auf der anderen Karte, so bekommt jeder seine Karte – sofern man richtig liegt. Denn wenn man kein Paar entdeckt hat, liegt man ja falsch und muss zwei Karten aus seinem gewonnenen Stapel wieder zurück auf die Mitte des Tisches legen. Hat man nur eine, dann eben nur eine…

Wie ihr seht, Ziel ist es, die meisten Karten zu haben und nur so gewinnt man. Ist ein Gleichstand vorhanden, so werden die Eskimo Karten in Abzug gebracht. Aber da gibt es ja noch die Eisbären Karte und die hat es in sich. Deckt man diese um, so muss der Spieler eine Karte aus seinem Stapel abgeben, sofern er schon Karten hat. Danach werden alle Karten auf dem Tisch wieder umgedreht und man beginnt sozusagen wieder von neuem die Karten auf zu decken. Die Spieler behalten aber ihre Karten.

Und was passiert beim Eskimo? Diese Karte gewinnt man sofort und der nächste Spieler ist an der Reihe.

Wie ihr seht eigentlich ein einfaches Spiel, was den Kids ne Menge Freude bereitet und sie ein wenig an Klatsch Memory erinnert, nur eben ohne die Zusatzkarten.

Auch wenn meine beiden Kids 8 und 15 sind und somit einen recht hohen Altersunterschied haben, so lässt Nina sich hier nicht die Butter vom Brot nehmen und ist genau so flink die Paare zu finden. Es macht echt Fun und ist dabei ein kurzweiliges Spiel. Da kann man echt schnell mal eine Spielrunde einlegen, wenn es für ein Brettspiel nicht ausreicht. Auch kann man es ehr gut überall mit hin nehmen.

Die Spielkarten sind nicht aus dicker Pappe, sondern erinnern an Spielkarten aus einem Kartenspiel. Sie sind also robust und haben so eine Art Beschichtung. Mega sinnvoll finde ich die Dose. Die macht eben alles mit und der Deckel schließt ordentlich, so dass man keine Gefahr läuft, dass die Karten durch die Gegend wirbeln.

Wer nun neugierig auf das Spiel geworden ist, der sollte im Dezember meinen Blog genau im Auge haben, denn da darf ich eines an euch verlosen. Ansonsten ist es für ca. 12 Euro zu finden.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.