Ziegenkäse für uns neu entdeckt

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

ja, ich bin bei Brandnooz bei einer tollen Aktion dabei und ich muss selber gestehen, dass ich nicht dacht, dass es besonder bei unserer Jüngsten so positiv ankommen würde.

Der grüne Altenburger – diverse Ziegenkäsevarianten

So stellt sich das Unternehmen vor:

Wir als Ziegenkäsespezialisten pflegen die Käseherstellung nach alter Tradition. Seit 1897 entstehen nach Originalrezepturen und bester handwerklicher Qualität feine Käsespezialitäten.
Ob einfach als leckerer Belag auf dem Brot, warm zubereitet oder zur Verfeinerung vieler Speisen – Kenner und Entdecker schätzen unsere Käsevielfalt für abwechslungsreiche Genussmomente.
Kein Wunder, dass DER GRÜNE ALTENBURGER seit vielen Jahren die führende deutsche Ziegenkäsemarke in Deutschland ist.

Und nun zu unserer Meinung:

Da ich drei Sorten des Herstellers testen durfte mag ich sie euch in einem Post präsentieren und vorstellen. Zu Beginn mag ich sagen, dass wir vier fast einer Meinung waren. Nur unsere Älteste mochte keine der Sorten. Um so erstaunlicher war es, dass Nina die Ziegenkäsecremes sehr gut geschmeckt haben und sie so schnell leer waren, dass ich noch nicht mal groß ein Rezept damit kreieren konnte.

Sogar nachgekauft habe ich es schon, allerdings nur die Naturziegenkäsecreme, da ich die anderen beiden einfach nicht in meinen favorisierten Läden finden kann- zu schade.

Die Ziegencreme in Natur oder auch Kräuter fasst 150g im Becher und ist unter dem grünen Deckel noch mal mit einer Schutzfolie versehen. Beide Sorten sind sehr cremig und lassen sich hervorragend aufs Brot schmieren. Aber auch als Dip sind sie echt klasse. Er schmeckt sehr cremig und dezent. Das finde ich klasse, denn ich mag es nicht, wenn es streng nach Ziege schmeckt. Dies ist hier in keinster Weise gegeben. Nina isst die Naturvariante sogar gerne mit Honig auf dem Brot. Ein echter Genuss sag ich euch – probiert es mal aus. Die Variante mit den Kräutern mag ich ganz besonders, denn da benötigt man nichts anderes mehr auf dem Brot. Die Dose könnte daher auch gerne 200 g für uns fassen – sonst ist er bei uns viel zu schnell leer.

Doch nun zu der Ziegenrolle, welche klein und handlich mit seinen 150g ist. So pur einfach mal eine Scheie abschneiden ist er ebenso ein wahrer Genuss…dann vielleicht noch ein Stück warmes Baguette dazu..mhhh lecker. Wie gesagt um es im Rezept aus zu probieren hatte ich gar keine Möglichkeit, denn zu schnell war er mal zwischendurch immer mal wieder genascht. Die Cremigkeit und auch der milde Geschmack hat uns hier gänzlich überzeugt. Doch hier hat er es nur bei uns Erwachsenen geschafft. Die Kids mochten die Konsistenz nicht so, aber ich denke das wird sich mit dem Alter auch noch finden.

Die Zutatenliste findet ihr dieses Mal beim Hersteller und die entsprechende Verlinkung habe ich euch unter die Produktnamen gelegt. Preislich liegen sie bei knapp über 2 €. Für uns ein sehr guter Preis, denn die Qualität stimmt einfach.

Wie sieht es bei euch mit Ziegenkäse und deren Produktvarianten aus?

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.