Glückskinder – Rezension mit Gewinnspiel

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

ich mag momentan neben Krimis Bücher aus der vergangenen Zeit und dieses ist sehr oft mir starken Frauen verbunden, die zu Kriegszeiten ihren „Mann“ stehen mussten. So darf ich euch ein neues Buch von Teresa Simon vorstellen. Und das Besondere noch: Ich darf 2 Exemplare verlosen, also hüpft doch einfach später in den Lostopf.

Glückskinder

Kurzer Einblick ins Buch:

München 1945. Auf dem Schwarzmarkt in der Möhlstraße treffen sich alle, die nach Glück und ein wenig Leben suchen. Nylons, Kaffee, Schokolade und Schmuck wechseln hier die Besitzer. Auch Toni, die ihr Zuhause verloren hat und nun bei ihrer Tante Vev wohnt, versucht, auf dem Schwarzmarkt das Nötigste für die Familie zu organisieren. Als sie die Holländerin Griet kennenlernt, spürt Toni zunächst eine tiefe Abneigung. Sie ahnt nicht, dass Griet eine schwere Zeit hinter sich hat, über die sie nie wieder sprechen möchte. Sie könnten einander helfen. Doch das geht nur, wenn sie ehrlich zueinander sind und ihre Vorurteile überwinden …

Wichtige Details:

  • Herausgeber : Heyne Verlag; Originalausgabe Edition (8. Februar 2021)
  • Sprache : Deutsch
  • Taschenbuch : 512 Seiten
  • ISBN-10 : 3453424069
  • ISBN-13 : 978-3453424067
  • Abmessungen : 11.8 x 3.9 x 18.6 cm
  • Preis: 10,99 €

Meine Meinung dazu:

Dieser Roman spielt um 1945 und noch ein paar Jahre danach. Griet ein Mädchen welches als Holländerin im Gefangenenlager war stößt nach der Befreiung durch Zufall zu Toni, die selber mit ihrer Familie bei der Tante unter gekommen ist.

Zunächst ist Toni sehr abweisen zu Griet, die im Grunde gar nichts über sie weiß und nachvollziehen kann, was sie alles mitmachen musste. Denn Griet ist eigentlich nicht Griet, sondern ein junges jüdisches Mädchen, welches bei ihrer Flucht bei einer Dame versteckt wurde. Als diese nicht mehr kam um die mit Brot und Wasser zu versorgen traut sie sich aus ihrem Versteck und sieht diese tot am Boden liegen. Nicht lange wird überlegt und sie nimmt die Papiere an sich und gibt sich als Griet aus. Dieses „Vergehen“ nimmt sie als dunkles Geheimnis mit und zwingt sie innerlich sich dennoch nie frei zu fühlen.

Als sie dann jedoch durch Hilfe eines Amys eine Stelle bekommt und auch die Unterkunft bei Tonis Familie beginnt sie ein wenig zu leben, denn die Liebe ist mit im Spiel.

Für Toni dagegen ist es nach dem Krieg noch nicht ganz anders. Der Hunger ist immer noch vorhanden und der Schwarzmarkt in München floriert. Bei einem Tauschgeschäft lernt sie Louis kennen und verliebt sich in diesen. Das er aber nicht ganz „sauber“ ist und so seine Geheimnisse hat will Toni zu Beginn nicht wahr haben.

Mehr möchte ich euch dazu nicht verraten und natürlich hat es ein Happy End.

Dieses Buch ist so nah geschrieben, dass ich die 512 Seiten an nur drei Etappen gelesen hatte. Es ist bewegend und erschrecken zugleich geschrieben, wenn man liest, was den Menschen teilweise an Lebensmittel zugeteilt wurde, wenn es das denn überhaupt gab. Auch wenn man Marken hatte konnte man sie oft nicht eintauschen, weil einfach nichts da war. Man liest förmlich wie man von Tag zu Tag lebte und ums überleben kämpfte. Auch wir einem vor Augen geführt wie viel Glück man manchmal hatte, wenn es um Medizin ging und man in diesem Fall ein amerikanischer  Offizier kannte.

Ein Buch, das bewegt, einen nicht mehr los lässt und das man lesen muss und welches dann doch trotz der vielen Seiten viel zu schnell endet.

Ich kann es euch empfehlen und freue mich, dass ich hier und jetzt 2 Exemplare an euch verlosen darf.

Und nun hier meine Bedingungen zur Verlosung:

  1. Ihr seid 18 Jahre alt, da ich sonst die Erlaubnis der Eltern benötige.
  2. Ihr folgt meinem Blog .
  3. Es wird auf Insta (kunterbunt79) ebenso Lose dazu geben – nutzt die Chance, beachtet dort aber die Bedingungen.
  4. Ihr lasst ein nettes Wort hier und verratet in einem Kommentar euren Lieblingroman oder auch einfach nur euren Lieblings-Autor – auf diese Weise bekommen wir alle eine Menge toller Buchtipps!
  5. Mit eurem Kommentar unter diesem Gewinnspiel stimmt ihr den Bedingungen des Gewinnspiels zu.
  6. Das Gewinnspiel wird von mir ausgelost und beginnt ab sofort, 19.03.2021 und läuft bis einschließlich 29.03.2021.
  7. Der Gewinner wird innerhalb 7 Tagen benannt und von mir schriftlich kontaktiert. Dieser hat wiederum 7 Tage Zeit sich bei mir zu melden. Der Versand erfolgt durch mich.
  8. Eure Adresse wird nur zum Zwecke des Versandes erhoben und danach nicht mehr verwendet und wieder gelöscht (E-Mail oder Nachricht)
  9. Der Gewinn kann nicht in bar ausgezahlt werden.
  10. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.  

16 Gedanken zu “Glückskinder – Rezension mit Gewinnspiel

  1. helke

    Guten Morgen,

    und schon wieder eine tolle Verlosung, danke! Ich habe schon einige Bücher von Theresa Simon gelesen und mag sie sehr, deshalb versuche ich gerne mein Glück.

    Einer meiner Lieblings-Schriftsteller ist Jan Philipp Sendker – tolle Bücher.

  2. Das Buch klingt sehr ansprechend! Allgemein beschäftige ich mich gerne mit der Zeit und zudem mag ich Bücher, die realistisch sind. Würde mich über den Gewinn definitiv sehr freuen 🙂

  3. nk1609

    Das hört sich wirklich wahnsinnig itneressant an! Ich liebe Bücher. Berührt hat mich am meisten „Vier minus drei“… Ich hab geheult… Es ging mir so nahe, aber ein Buch was mein Regal nie wieder verlässt und in Ehren gehalten wird.

    Liebe Grüße Nicole

  4. Liebe Sabrina,

    herzlichen Dank für die Buchvorstellung und diese tolle Chance.
    Das Buch hört sich super interessant an.
    Am meisten beeindruckt hat mich in letzter Zeit: „Kinder ihrer Zeit“ von Claire WInter.

    Liebe Grüße
    Lagoona

  5. Gabriela

    Hallöchen, ich mag sehr gern Dinah Jefferies und habe zuletzt ihren Roman „Die vermisste Schwester“ gelesen. Ruth Ware schreibt sehr gute Thriller/Krimis. Mein letztes Buch von ihr war „Hinter diesen Türen“ – mega spannend! Da ich auch Teresa Simons Romane sehr mag und diesen noch nicht kenne, versuche ich gern mein Glück.

  6. Tolles Gewinnspiel! Würde mich über das Buch sehr freuen!
    Habe viele Lieblingsbücher, aber aktuell habe ich z.B. gerade „The Midnight Library“ von Matt Haig gelesen. Das hat mir auch richtig gut gefallen.
    Liebe Grüße, Simone

  7. Guten Morgen Sabrina,

    danke für die schöne Rezension und das Gewinnspiel.

    Mit dem Lieblingsbuch oder -autor ist das gar nicht so einfach. Es gibt so viele tolle Bücher und Autoren.

    Eine meine Lieblingsautorinnen ist Anne-Marie Käfer. In ihrer Rote-Haare-Reihe schreibt sie über Karo van Gogh. Sie verliebt sich in den Sohn eines Kaugummifabrikanten und heiratet ihn. Über die Jahre kann man nun schon die Familie begleiten. In Karos Welt geht es immer ein bisschen chaotisch zu und es macht immer wieder Spaß die Geschichten der Hamburger Familie zu lesen.

  8. Ein schönes Gewinnspiel und ich möchte auch mein Glück versuchen, weil ich das Buch gern lesen möchte. Meine Lieblingsautoren sind: Astrid Lindgren, Marlene Haushofer, Franz Werfel, Paul Maar und Lucinda Riley,
    liebe Grüße
    Regina

  9. Rose

    Danke für die Verlosung! Das wäre eine schöne Osterüberraschung für mich. Deine Rezension hat mich sehr neugierig gemacht!
    Mein Lieblingsbuch ist momentan „Kassettenkinder“ und die „Kinder vom Bahnhof Zoo“.
    Lg Rose

  10. Elke H.

    Guten Morgen,
    da versuche ich sehr gern mein Glück. Die Bücher von Teresa Simon sind super, das neue Buch kenne ich aber noch nicht. Ich lese ja sehr gern Bücher mit Zeitgeschichte und da mag ich die von Peter Prange.Da habe ich schon tolle Bücher um die Kriegs- und Nachkriegszeit gelesen.
    LG von Elke

  11. Martina

    Von dem Buch habe ich schon öfter gehört in letzter Zeit und es ist anscheinend wirklich sehr lesenswert.
    Was mein Lieblingsbuch oder wer mein Lieblingsautor ist, da kann ich mich schwer entscheiden, da ich auch nicht auf ein Genre festgelegt bin. Mir gefallen z.B. Anne Rice, Robin Hobb, Sebastian Fitzek oder auch Kinderbuchautoren wie Astrid Lindgren und Paul Maar.

  12. Pingback: Glückskinder – Meiner Gewinnerinnen – Kunterbunt

  13. Rose

    Danke!!! Für die tolle Nachricht….. Das Buch passt genau zu meinem Buch „geteilte träume“ welches ich momentan lese.
    Ich freue mich sehr daruf! Vielen lieben Dank! Schöne und sonnige Ostern
    LG Rose

Schreibe eine Antwort zu Elke H. Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.