Die 7 Sekunden Kur

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

heute geht es in meinem Post rund um das Thema Beauty und zwar genauer um die Haare. Ich selber habe Haare, die bis über die Schultern gehen, eher fein und dünn als kraftvoll sind und auch gefärbt sind. Normalerweise sind sie so Straßenköterblond und eher trist als oha.

Da kam der Test mit der markejury und Guhl genau richtig und ich war neugierig.

Sogleich drei unterschiedliche Kuren bekam ich und da es mit einem Mal Anwendung – meiner Meinung nach – nicht getan ist, habe ich es erst mal ordentlich getestet und bin zu einem Fazit gekommen. Normalerweise poste ich immer je Produkt einen Blog extra, aber da muss ich vorab ehrlich sei – ich wenn alle drei für etwas anderes stehen – im Endergebnis habe ich keinen Unterschied ausmachen können. Daher erspare ich es euch einen dann doch ähnlichen Post drei Mal zu lesen und fasse es in einem zusammen.

Gliss Kur 7 Sec Express-Repair-Kur

Diese 3 Sorten durfte ich testen:

  • Express-Repair-Kur 7Sec Oil Nutritive
  • Express-Repair-Kur 7Sec Colour Perfector
  • Express-Repair-Kur 7Sec Ultimate Repair

Meine Meinung dazu:

Da die Anwendung bei allen gleich ist, fasse ich dieses Mal entsprechend zusammen.

Da die Flaschen leicht transparent sind und seitlich so eine Messeinheit haben – ist mir erst beim zweiten Mal aufgefallen- muss man immer wieder schauen, ob man schon bei der empfohlenen Dosiermenge angelangt ist. Bei meinem langen Haar sollten das 2×20 ml sein, doch ich selber komme mit meinen dünnen Haaren mit einmaligen 20ml zurecht. Denke, 40 ml wären da einfach zu viel und bei anderen habe ich gelesen, dass die Haare dann fettig waren als glänzend. Daher gehen wir mal hier nicht aufs Ganze und belassen es bei den 20 ml. So würde eine Flasche bei mir für 10 Anwendungen ausreichen und diese kostet 5,95 €. Also preislich okay.

Diese Kur ist flüssig und man gibt sie somit durch die Spitze direkt auf die Kopfhaut und auch separat auf die Spitzen. Die Öffnung dreht man einfach auf. Die Anwendung an sich ist einfach, aber sehr ungewohnt und vielleicht muss ich mich dran gewöhnen, ist aber momentan noch nicht mein Favorit der Anwendungsart. Dann verreibt man es im Haar und beim ersten Mal fehlte mir hier diese cremige Konsistenz. Erst als ich mal versuchte etwas davon auf die Finger zu bekommen, sah ich die feine weißliche Creme – kein Vergleich zu einer normalen Kur. Es lässt sich gut verreiben, aber auch hier fehlt mir so das Gefühl dazu. So ist man sich immer unsicher, ob es auch genug ist, richtig verrieben etc.

Das Ausspülen ging dann leicht und was einige andere Mittester berichteten, dass die Dusche dann rutschig wurde, kann ich nun nicht bestätigen.

Der Geruch ist bei allen dreien so ein typischer Frisörgeruch und erinnert mich auch ein wenig daran, wenn ich den Ansatz gefärbt bekomme. Mag nicht jeder, er verfliegt aber auch rasch.

Das Föhnen ging danach genau so schnell wie immer und das ist bei meinen feinen dünnen Haaren keine Kunst. Meine Haare waren danach griffig und dennoch weich und hatten bei allen drei Kuren einen schönen Glanz. Hier und da lagen sie mal nicht so an und es standen einzelne Haare am Kopfe ab, kann das aber nicht ausschließlich auf diese Kur zurück führen, es sei aber erwähnt.

Die Haare sehen gepflegt aus, bekommen auch weiterhin (föhne sie über Kopf) ein schönes Volumen und fetten nicht schnell nach. Ich wasche sie immer abends und dann am 2. Tag wieder. So sehen sie sozusagen 2 Tage lang toll aus und behalten den Glanz und das Volumen. Das die Kuren auf die einzelnen Bedürfnisse eingehen, wie coloriertes Haar, trockenes etc konnte ich nun nicht bemerken. Für mich waren die Ergebnisse bei allen drei Kuren gleich und gegen Spliss hilft meiner Meinung nach eh nur die Schere.

Die Kuren sind gut, die Anwendung geht fix und dennoch ist es für mich gewöhnungsbedürftig und auch das man es zum optimalen Ergebnis 2-3 Mal die Woche anwenden soll erscheint mir hoch – so oft verwende ich sonst nie eine Kur. Ob ich sie noch mal nachkaufen würde? Sicher bin ich mir noch nicht so recht. Das Ergebnis ist nicht besser wie bei anderen Kuren und die Anwendung ok….

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

2 Gedanken zu “Die 7 Sekunden Kur

  1. Ich habe mir die gelbe Variante davon gekauft und werde sie gleich mal testen, da ich eh meine Haare waschen will und mal wieder eine Kur machen wollte. Bin schon sehr gespannt darauf! 🙂

Schreibe eine Antwort zu Jacqueline Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.