Wie man seine Eltern erzieht – Rezension

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein Buch vorstellen, mit dem auch eine Buchreihe vom Verlag arsEdition beginnt, die Nina lesen und rezensieren darf. Es sind bisher insgesamt 6 Bände und Nina hat in kurzer Zeit 4 Bände verschlungen….da kam ich mit meinen Post zu schreiben gar nicht so schnell nach.

Die Buchreihe ist für Kids ab 10 Jahren und kann locker auch schon früher gelesen werden. Nina ist nun 9 ½, aber auch eine wahre Büchermaus.

Wie man seine Eltern erzieht – Band 1

So stellt es der Verlag arsEdition vor:

Auch das noch! Luis muss mit seiner Familie umziehen und an seiner neuen Schule gibt es nur Streber. Außerdem sind alle Lehrer humorlos und langweilig. Keiner versteht Luis’ wahnsinnig lustigen Witze und seine Karriere als Comedy-Star kann er hier wohl knicken. Zu allem Überfluss benehmen sich seine Eltern plötzlich äußerst merkwürdig und verlangen von ihm mehr schulisches Engagement … Doch dann hat Luis die rettende Idee: Er meldet sich heimlich zu einem Casting an. Jetzt wird er endlich ein Star! 

Wichtige Details:

  • Herausgeber ‏ : ‎ arsEdition; 4. Edition (1. Februar 2021)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 176 Seiten
  • ISBN-10 ‏ : ‎ 3845839430
  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3845839431
  • Lesealter ‏ : ‎ 10 – 12 Jahre
  • Abmessungen ‏ : ‎ 13.6 x 1.85 x 20.5 cm
  • Preis: 12 €

Uns so findet Nina das Buch:

Ganz oben auf dem Cover sieht man Luis und darunter im Eck seine Eltern. Schon die Charakteren sind witzig gezeichnet und der grüne Hintergrund sticht ins Auge.

Luis zieht mit seinen Eltern um und findet das gar doof. Er findet sie Lehrer öde und zu allem Übel verlangen seine Eltern mehr Engagement in der neuen Schule.

Dabei ist Luis 12 und will mal Comedian werden, weswegen sich im ganzen Buch immer mal wieder Witze wie ein roter Faden durch das Buch ziehen. So meldet er sich kurzerhand heimlich zu einem Casting an…wie das endet wird hier aber nicht verraten.

Wer nun Bedenken wegen des Titels hat…keine Bange, eure Kids werden da keine Erziehungstipps erhalten. Nina fand auch, dass der Titel eigentlich nur ein ganz klein wenig aussagekräftig ist. Es ist einfach eher ein lustiges Buch über Alltag, Teenager, Emotionen und vielem mehr. Ein Buch, das die Kids so schnell nicht aus den Händen legen werden. Sie hat sehr viel dabei gelacht und es im Nu gelesen.

Auch das es ein Taschenbuch ist, ist vorteilhaft, was den Kids von der Handhabung einfach besser liegt, wie ich meine.

Kennt ihr die Buchreihe schon?


Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.