Darmgesundheit ist wichtig

*Werbung

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich mit den Kollagen durch die Testphase ging und diese beendet hatte, habe ich mit dem hier von Kneipp begonnen.

Darmgesundheit Pro-Immun

So stellt es Kneipp vor:

Unsere Nahrung wird kontinuierlich verstoffwechselt und die Nährstoffe anschließend dem Körper zur Verfügung gestellt. Eine intakte Darmflora bestehend aus Milliarden von Mikroorganismen und Milchsäurebakterien spielt dabei eine wichtige Rolle.

Kneipp® Darmgesundheit Pro-Immun Kapseln enthalten 14 Milliarden Milchsäurebakterien pro 2 Kapseln, kombiniert mit den Vitaminen B2 und B6.

Gesunder Darm – Gutes Bauchgefühl!

  • Vitamin B2 trägt zur Erhaltung normaler Schleimhäute, auch der Darmschleimhaut bei.
  • Vitamin B6 unterstützt die normale Funktion des Immunsystems.

Der Darm ist das größte Organ des menschlichen Körpers und mit einer mit Milliarden von Mikroorganismen besiedelten Schleimhaut ausgekleidet. Diese ist in Falten gelegt, so dass sie durch ihre große Oberfläche die größte Kontaktfläche mit der Umwelt hat.

Das ist enthalten:

Kartoffelstärke, Milchsäurekulturen (Lactobacillus Helveticus, Bifidobacterium Longum, Lactococcus Lactis, Lactobacillus Rhamnosus, Bifidobacterium Breve, Bifidobacterium Bifidum) (enthält Soja), Trennmittel: Magnesiumstearat; Säuerungsmittel: L-Ascorbinsäure; Hydroxypropylmethylcellulose (Kapsel), Inulin, Pyridoxinhydrochlorid, Riboflavin.

1 Kapsel enthält 0,02 BE.

Meine Meinung, wenn ihr es wissen wollt:

Hier soll man eine halbe Stunde vor dem Frühstück eine Kapsel zu sich nehmen und wenn man vorab Antibiotika nahm besser 2. Also ist man im Schnitt mit dieser Darmkur in 14-20 Tagen durch.

Die Einnahme mit etwas Wasser ist sehr leicht und ich habe sie die ganze Zeit über sehr gut vertragen. Es gab kein Magengrummeln, auch sonst hatte sich beim Toilettengang nicht viel bei mir verändert.

Durch diese zusätzlichen Vitamine soll die Darmschleimhaut sowie das Immunsystem unterstützt werden und eben mal eine Art Nährstoffboster bekommen. Nicht immer ernährt man sich gesund und da kann man hier mal auch was gutes dem Darm zurück geben.

Mir ging es hiermit sehr gut und daher spricht nichts dagegen auch mal an seine Darmgesundheit zu denken…besonders wenn man Antibiotika eine Zeit lang nahm oder eventuell einen Darminfekt hatte – vorausgesetzt diese ist alles abgeschlossen.

Eure kunterbunt79

*Dieser Bericht beinhaltet Werbung durch Nennung der Marke. Dieser Blogbeitrag enthält Produkte, die mir kostenlos zugesendet wurden. Trotzdem gebe ich ausschließlich meine eigene, unbeeinflusste Meinung wieder.

Durch die Erstellung von Kommentaren und Liken des Berichts können personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden (gegebenenfalls Name, Blog, E-Mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..